+++ Minutenprotokoll Nordische Ski-WM +++ So lief der Mixed-Wettbewerb im Skispringen

Katharina Althaus, Markus Eisenbichler, Juliane Seyfarth und Karl Geiger haben Gold im Mixed-Wettbewerb gewonnen. Lesen Sie das Springen im Minutenprotokoll nach.
Markus Eisenbichler

Markus Eisenbichler

Foto: Matthias Schrader/ dpa
  •  
    Nordische Ski-WM: Skispringen Mixed, ENDSTAND:

    1. Deutschland 1012,2 Punkte
    2. Österreich 989,9 Punkte
    3. Norwegen 938,4 Punkte
    4. Slowenien 930,8 Punkte
    5. Japan 928,6 Punkte
    6. Polen 914,9Punkte
    7. Russland 896,2 Punkte
    8. Italien 801,4 Punkte





  • 3/2/19 4:56 PM
    Damit verabschiede ich mich nach einem langen Tag bei der nordischen Ski-WM. Morgen lesen wir uns ab 14.30 Uhr beim abschließenden Langlauf der Männer über 50km wieder. Bis dahin!
  • 3/2/19 4:48 PM
    Karl Geiger holt Gold für Deutschland. Titel verteidigt mit 107 Metern!
  • 3/2/19 4:48 PM
    Stefan Kraft landet bei 104,5 Metern. Damit reichen Karl Geiger ein sauberer Sprung und 98 Meter.
  • 3/2/19 4:46 PM
    Kann Andreas Stjernen jetzt die norwegische Medaille retten? 102 Meter für ihn. Auch das wird sehr knapp. Bronze für Norwegen!
  • 3/2/19 4:45 PM
    Das wird eng für Peter Prevc. Anstatt Norwegen anzugreifen, muss er erst einmal vor Japan landen. 100,5 Meter - Es reicht mit 1,8 Punkten!
  • 3/2/19 4:44 PM
    Die Japaner auf fünf wieder mal mit miesem Wind. Ryoyu Kobayashi lässt sich davon aber nicht beeindrucken und zieht seinen Flug auf 113 Meter runter. Geht da etwa noch was nach vorne?
  • 3/2/19 4:43 PM
    Kamil Stoch beendet den Wettbewerb für Polen mit 105,5 Metern. Das wird wohl zu wenig sein, um noch die Medaillen anzugreifen.
  • 3/2/19 4:39 PM
    Der letzte Durchgang startet. Bronze: Norwegen oder Slowenien? Gold: Deutschland oder Österreich? Wobei 15 Meter ein sehr ordentliches Polster für Karl Geiger darstellen.
  • 3/2/19 4:37 PM
    Daniela Iraschko-Stolz jubelt. 102,5 Meter sind stark, aber reicht es auch, um Juliane Seyfarth unter Druck zu setzen? Nein. Die deutsche Wackelkandidatin bringt einen Satz auf 103 Meter runter.
  • 3/2/19 4:35 PM
    Norwegen bleibt 2,7 Punkte vor Slowenien.
  • 3/2/19 4:34 PM
    Was macht die Weltmeisterin? Maren Lundby kommt ran - 105,5 Meter.
  • 3/2/19 4:33 PM
    Big Point von Nika Kriznar! Die Slowenin springt auf 108,5 Meter - Schanzenrekord im Frauenwettbewerb!
  • 3/2/19 4:29 PM
    Eisenbichler hat den ersten Sprung nicht optimal runtergebracht, aber jetzt kann er jede Menge Punkte für seine eventuell dritte Goldmedaille bei dieser WM einbringen: 107 Meter für ihn. Erneuter Führungswechsel!
  • 3/2/19 4:27 PM
    Für das führende Team geht Philipp Aschenwald über die Schanze und dieses Mal muss er kämpfen. 101 Meter kriegt er noch hin, dafür sind die Haltungsnoten sehr okay.
  • 3/2/19 4:25 PM
    Weltmeister Dawid Kubacki landet schon wieder bei 110 Metern. Eben fielen die Polen noch auf Rang sieben zurück, jetzt bringt Kubacki sein Team wieder schön nahe an Bronze heran.
  • 3/2/19 4:24 PM
    Es ist ein wunderbar spannender Wettbewerb geworden. Fünf Teams kämpfen um Bronze, und dann haben wir ja noch das Duell an der Spitze.
  • 3/2/19 4:19 PM
    Der Zweikampf an der Spitze geht weiter: Eva Pinkelnig legt 103,5 Meter für Österreich vor - und das bei richtig schlechtem Wind. Katharina Althaus verliert - wenn auch nur einen halben Meter.
  • 3/2/19 4:15 PM
    Kinga Rajda legt für Polen 97 Meter vor, Anna Odine Stroem kontert für Norwegen mit 102,5 Metern. Das wird noch ein richtig heißres Rennen um Bronze.
  • 3/2/19 4:13 PM
    Wenn Sie schon die Doppel-Kommentierung anstrengend finden, dann sollten sie mal bei der Dreier-Kommentierung bei Eurosport reinschalten. Ich werde nach dem Wettbewerb erst einmal kopfüber aus dem 13. Stock des SPIEGEL-Gebäudes gehalten, um meinen Kopf durchzulüften.
  • 3/2/19 4:11 PM
    "Nur noch vollgetankte Raketen!", sehen sie bei Eurosport im zweiten Durchgang. Mir würden ein paar schöne Sprünge ja schon genügen.
  • 3/2/19 4:11 PM
    Die Italienerin Elena Runggaldier eröffnet den zweiten Durchgang. 95,5 Meter für das derzeit auf Rang liegende Team.
  • 3/2/19 4:04 PM
    Um 17.10 Uhr geht es mit dem zweiten Durchgang weiter.
  • 3/2/19 3:55 PM
    Italien hat sich als letztes Team für die besten Acht und damit für den zweiten Durchgang qualifiziert. Für Tschechien, USA, Finnland, Kaschsastan und Rumänien ist der Wettlampf beendet.
  • 3/2/19 3:52 PM
    So schnell geht das. 103,5 Meter für Karl Geiger und das DSV-Quartettt übernimmt nach dem ersten Durchgang die Führung.
  • 3/2/19 3:50 PM
    Stefan Kraft lässt Meter liegen. Nur 96,5 Meter für den Lokalmatador. Das eröffnet Karl Geiger die Möglichkeit, wieder auf die führenden Österreicher aufzuschließen.
  • 3/2/19 3:47 PM
    Peter Prevc rettet sich trotz massiven Rückenwindes auf 95,5 Meter. Was macht Kamil Stoch? 100 Meter sind es für den Vize-Weltmeister vom gestrigen Chaos-Springen.
  • 3/2/19 3:43 PM
    Die Männer bekommen etwas mehr Anlauf: Gate 9 statt Gate 8.
  • 3/2/19 3:39 PM
    Sieben Punkte trennen Österreich und Deutschland - das sind umgerechnet etwa drei Meter. Im letzten Gold-Duell des ersten Durchgangs tritt Stefan Kraft gegen Karl Geiger an.
  • 3/2/19 3:38 PM
    Wie kann Juliane Seyfarth mit den schwierigen Bedingungen umgehen? Gut! Ebenfalls 100,5 Meter für die zweite deutsche Springerin.
  • 3/2/19 3:37 PM
    Sara Takanashi schmälert die Bronze-Chancen für Japan. Nach 91 Metern greift sich sie sich entsetzt an den Kopf.
  • 3/2/19 3:36 PM
    Daniela Iraschko-Stolz springt das mit ganz viel Routine auf 100,5 Meter runter. Es läuft nach Plan für Österreich.
  • 3/2/19 3:35 PM
    Die Weltmeisterin ist gedanklich schon im Urlaub. Gerade mal 99 Meter bringt Maren Sundby in den Schnee.
  • 3/2/19 3:33 PM
    Der Wind dreht. Aktuell müssen die SpringerInnen mit Rückenwind runter.
  • 3/2/19 3:31 PM
    Juliane Seyfarth muss fürs deutsche Team jetzt die richtige Mischung aus Angriff und Sicherheit finden. Da hat die Österreicherin Daniela Iraschko-Stolz mit ihren 35 Jahren natürlich einen enormen Erfahrungsvorsprung, wie man in solch kniffligen Situationen agiert.
  • 3/2/19 3:27 PM
    Wenn Sie sich wundern, warum die Weiten der Frauen und Männer so nahe beieinander liegen: die Frauen starten von Gate 18, die Männer von Gate 8, also mit weniger Anlauf.
  • 3/2/19 3:25 PM
    Eisenbichler kommt bei 104,5 Metern runter. Nicht schlecht, aber er verliert auf Österreich.
  • 3/2/19 3:22 PM
    Die nächste Runde im Duell zwischen Österreich und Deutschland. Philipp Aschenwald legt für die Gastgeber vor, und wie: 110 Meter. Das setzt Markus Eisenbichler schon ein wenig unter Druck.
  • 3/2/19 3:20 PM
    Der Weltmeister regelt: Dawid Kubacki springt auf 112 Meter!
  • 3/2/19 3:15 PM
    Nachdem im ersten Durchlauf die Frauen gesprungen sind, kommen jetzt die ersten Männer. Da sehen wir unter anderem den Weltmeister von gestern, Dawid Kubacki, Doppelweltmeister Markus Eisenbichler und Stefan Kraft für Österreich, der beim wilden Springen von der Normalschanze Dritter wurde.
  • 3/2/19 3:12 PM
    Kann Katharina Althaus für das DSV-Quartett kontern? Sie kann. 107,5 Meter für sie. Damit haben sich schon im ersten Durchgang die beiden Favoriten an die Spitze des Feldes gesetzt.
  • 3/2/19 3:09 PM
    Und die Österreicherinnen hauen gleich einen raus: Eva Pinkelnig fliegt auf 105,5 Meter!
  • 3/2/19 3:06 PM
    Und prompt gibt's die nächsten schönen Weiten: Shypneva landet ebenfalls bei 97,5 Metern, Bogataj für Slowenien bei 102,5 Metern.
  • 3/2/19 3:04 PM
    Die Italienerin Elena Runggaldier springt mit 97,5 Meter die erste richtig gute Weite.
  • 3/2/19 3:03 PM
    Katharina Althaus wird den ersten Durchgang beschließen. Eva Pinkelnig startet als Vor-Vorletzte.
  • 3/2/19 3:00 PM
    Der Wettbewerb startet
  • 3/2/19 2:58 PM
    Als schärfster Konkurrent wird Österreich gehandelt. Für die Gastgeber gehen Eva Pinkelnig, Philipp Aschenwald, Daniela Iraschko-Stolz und Stefan Kraft an den Start.
  • 3/2/19 2:53 PM
    Die Deutschen gehen auch als Favoriten in diesen Wettkampf. Es wäre der dritte Titelgewinn für den DSV in dieser Disziplin in Folge.
  • 3/2/19 2:52 PM
    Dieser Wettbewerb wird zum vierten Mal ausgetragen und 13 Teams sind am Start. Das deutsche Team besteht aus Katharina Althaus, Markus Eisenbichler, Juliane Seyfarth und Karl Geiger.
  • 3/2/19 2:46 PM
    Herzlich willkommen zum Mixed-Wettbewerb im Skispringen. Um 16 Uhr geht's los!
Tickaroo Live Blog Software
Mehr lesen über