Sportler des Jahres 2017 Dahlmeier, Rydzek und Beachvolleyball-Duo triumphieren

Biathlon-Star Laura Dahlmeier und Top-Kombinierer Johannes Rydzek sind als Deutschlands Sportler des Jahres ausgezeichnet worden. Auch Laura Ludwig und Kira Walkenhorst durften jubeln.

Kira Walkenhorst, Laura Ludwig, Johannes Rydzek und Laura Dahlmeier (v.l.n.r.)
Getty Images

Kira Walkenhorst, Laura Ludwig, Johannes Rydzek und Laura Dahlmeier (v.l.n.r.)


Biathletin Laura Dahlmeier, die Beachvolleyballerinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst sowie der Nordische Kombinierer Johannes Rydzek sind die "Sportler des Jahres" 2017. Das ergab die Abstimmung unter 1300 Sportjournalisten.

Vor rund 700 Gästen in Baden-Baden war das Weltmeister-Duo Ludwig und Walkenhorst das erste Team seit dem deutschen Ruder-Achter 1989, das zum zweiten Mal nacheinander ausgezeichnet wurde. Dahlmeier tritt die Nachfolge von Tennisspielerin Angelique Kerber an. Rydzek folgt auf Turn-Olympiasieger Fabian Hambüchen.

Dahlmeier, die bei der Weltmeisterschaft in Hochfilzen fünf Mal Gold und ein Mal Silber gewonnen und sich zudem als erste Deutsche seit Magdalena Neuner wieder den Sieg im Gesamtweltcup gesichert hatte, setzte sich bei der Wahl mit 3135 Stimmen klar gegen Schwebebalken-Weltmeisterin Pauline Schäfer (1786 Stimmen) und Dressurqueen Isabell Werth (911) durch.

Rydzek, der bei der Nordischen Ski-WM in Lahti bei vier Starts vier Mal Gold geholt hatte, erhielt mit 1782 knapp 460 Stimmen mehr als Ironman-Weltmeister Patrick Lange (1323). Speerwurf-Champion Johannes Vetter (1093) wurde Dritter.

Ludwig und Walkenhorst hatten im Sommer WM-Gold gewonnen. Das Duo erhielt 2140 Stimmen vor den Ruderern aus dem Deutschland-Achter (1668) und der Staffel der Nordischen Kombinierer (1472).

jan

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.