Sven Hannawald "Keine Erklärung, warum es nicht klappt"

Trotz des vierten Platzes von Michael Uhrmann war das Auftaktspringen der Vierschanzentournee in Oberstdorf aus deutscher Sicht eine große Enttäuschung. Nach Rang 18 hat Sven Hannawald kaum noch Chancen auf die Wiederholung seines Tournee-Sieges von vor zwei Jahren. Der einstige Überflieger ist ratlos.


Sven Hannawald, die Stimmung in Oberstdorf war grandios. Wie sieht Ihre Gefühlswelt nach dem 18. Platz zum Auftakt der Vierschanzentournee aus?

Sven Hannawald (r.): Blick zurück im Zorn
AP

Sven Hannawald (r.): Blick zurück im Zorn

Sven Hannawald:

Die Zuschauer waren ein absoluter Traum. Umso schlimmer ist es, dass die zwei Tage hier in Oberstdorf komplett an mir vorbeigegangen sind. Es ist ein Scheiß-Gefühl, ich habe keine Erklärung, warum es nicht geklappt hat.

Bei Ihrem ersten Sprung waren aber auch die Bedingungen wieder nicht so gut ...

Hannawald: Wenn es so schief läuft wie hier, kann es nicht nur an den äußeren Bedingungen gelegen haben. Ich bin ein Gefühlsspringer und höre immer auf die Signale von der Schanze. Diesmal habe ich aber gar nichts mitbekommen und so kam dieses Ergebnis halt zustande. Ich muss erstmal analysieren, welche Fehler ich in meinen Sprüngen gemacht habe.

Ihr Trainer Wolfgang Steiert hatte Ihnen sogar vor der Tournee einen Vierfach-Sieg zugetraut. War das einfach zu viel Druck für Sie?

Hannawald: Ich selbst mach mir keine Last. Ich versuche einfach, so gut wie möglich zu fliegen, und denke nicht an Druck oder so etwas. Es hat halt einfach nicht funktioniert, und ich hoffe, es geht in Garmisch wieder besser.

Haben Sie Ihren zweiten Gesamtsieg schon abgehakt?

Hannawald: Mit solchen Sachen wie Gesamtsieg können sich die Medien beschäftigen, das interessiert mich nicht. Ich will einfach wieder gute Leistungen servieren und geile Sprünge machen, das ist das Wichtigste. Wenn mir mal eine richtige Granate gelingt, geht sicher wieder vieles von selbst.

Aufgezeichnet von Lars Becker, sid



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.