Wintersport Skistar Pärson beendet Karriere

Im Skisport geht eine Ära zu Ende: Anja Pärson hat ihren Rücktritt nach der Saison bekanntgegeben. Die siebenmalige Weltmeisterin gab Probleme mit ihrem linken Knie als Grund für ihren Rückzug an. Ihr letztes Rennen absolviert die Schwedin am kommenden Donnerstag.

Skirennfahrerin Pärson: "Ich habe mehr erreicht, als ich mir jemals erträumt hätte"
AFP

Skirennfahrerin Pärson: "Ich habe mehr erreicht, als ich mir jemals erträumt hätte"


Hamburg - Anja Pärson aus Schweden beendet nach 14 Jahren ihre Laufbahn im alpinen Ski-Weltcup. "Ich hatte eine phantastische Karriere und habe mehr erreicht, als ich mir jemals erträumt hätte", schrieb die 30-Jährige vor dem Saisonfinale im österreichischen Schladming auf ihrer Internetseite. Ihr sei die Entscheidung schwer gefallen, so die siebenmalige Weltmeisterin weiter. Aber nach reiflicher Überlegung habe sie entschieden, dass sie bereit "für neue Herausforderungen in ihrem Leben" sei.

Mit 13 WM-Medaillen (7 Gold, 2 Silber, 4 Bronze) liegt Pärson in der ewigen Bestenliste auf Platz zwei hinter der Deutschen Christl Cranz (15 WM-Medaillen). 2006 in Turin gewann sie Olympia-Gold im Slalom. Einmal Silber und viermal Bronze komplettierten ihren Medaillensatz bei Winterspielen. Die Schwedin hat zudem 42 Weltcup-Wettbewerbe gewonnen und ist eine von nur fünf Rennläuferinnen, die in allen Disziplinen siegte. In den Jahren 2004 und 2005 holte sie die große Kristallkugel für die Saisonbeste im Gesamt-Weltcup. Zudem hat die 30-Jährige es bisher als einzige geschafft, Weltmeistertitel in allen fünf Disziplinen zu gewinnen.

Pärsons Karriere wurde allerdings auch von schweren Stürzen und dauerhaften Knieproblemen überschattet. "All die spektakulären Crashs in den letzten Jahren und die Verletzungen haben verhindert, dass ich dauerhaft auf Top-Niveau fahren konnte", sagte sie. Vor allem die Probleme mit ihrem linken Knie hätten sie zu der Überzeugung gebracht, dass sie ein Ende machen müsse.

mib/dpa/sid



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.