Giro d'Italia Zehn Tage hat es gedauert, dann darf auch Sagan jubeln

Bisher hatte sich das deutsche Team Bora-hansgrohe vergeblich um einen Etappensieg beim Giro dieses Jahres bemüht. Am Montag hat es geklappt: Der Sprintspezialist hat zugeschlagen.
Peter Sagan in seiner Lieblingspose

Peter Sagan in seiner Lieblingspose

Foto:

JENNIFER LORENZINI / REUTERS

aha/dpa/sid