Der US-Geheimdienst CIA auf der Jagd nach Osama Bin Laden Auftrag: Mord

Während in dieser Woche amerikanische Kampfjets die bislang heftigsten Angriffe auf Kabul flogen, hat US-Präsident Bush die CIA mit einem Geheimbefehl nach Afghanistan geschickt. Ihr Auftrag: Bin Laden aufspüren, töten und seine Terrororganisation al-Qaida zerschlagen.

Es sei der umfassendste Auftrag in der Geschichte des US-Geheimdienstes. Die USA wollen den Krieg in Afghanistan unbedingt vor dem Winter gewinnen - und gewonnen ist der Krieg erst, wenn der "Staatsfeind Nr. 1" gefaßt ist – "tot oder lebendig".

Je länger und unübersichtlicher sich der militärische Konflikt gestaltet, desto mehr ruhen die Erwartungen der Amerikaner auf einem Erfolg der CIA. Dabei war der Dienst nach den Anschlägen vom 11. September heftig wegen des katastrophalen Versagens seiner Aufklärungsabteilung in die Kritik geraten. Offenbar hatte die CIA nicht den geringsten Hinweis auf die größte terroristische Attacke, die es in der Geschichte der Vereinigten Staaten und der ganzen Welt je gab.

So gibt Afghanistan dem umstrittenen Dienst die Chance, das Scheitern in einen Triumph zu verwandeln und an frühere, mächtigere Zeiten anzuknüpfen. Damals, als die CIA im Schatten des Kalten Krieges die Fäden der Weltpolitik zog, Diktatoren nach Belieben einsetzte oder stürzte, den Erzfeind Fidel Castro zu ermorden versuchte, galt der Staatsstreich noch als Fortsetzung der Diplomatie mit anderen Mitteln. Mit der neuen Bedrohung durch Terrornetzwerke wie al-Qaida erleben die CIA-Agenten ein Comeback. Es ist eine Rückkehr ins Dunkel der "schmutzigen Kriege".

SPIEGEL TV über die Rückkehr der Spione nach Afghanistan und die bewegte Geschichte der CIA.


BUSH-BEFEHL

Milliardenetat für die Jagd auf Bin Laden

US-Präsident George Bush hat seinen Geheimdienst CIA offenbar angewiesen, Terroristenführer Osama Bin Laden zu finden und notfalls zu töten. Erstes Ziel ist offenbar aber die Gefangennahme. mehr...






CIA-PANNEN

Die Rückkehr der Schnüffler

Einen Monat nach den Terroranschlägen in den USA regt sich Kritik an der Arbeit des Geheimdienstes CIA. Der Grund: Immer mehr Fahndungsfehler werden bekannt. Der Chef der Geheimen muss sich jetzt unangenehme Fragen anhören. mehr...



Weitere Artikel zum Thema bei SPIEGEL ONLINE:






Sehen Sie außerdem im SPIEGEL TV Magazin:

Inferno im Tunnel -
warum der St. Gotthard zur tödlichen Falle wurde mehr...

Big Brother Schily -
der Streit um das neue Anti-Terror-Paket mehr...

News, Hintergrundberichte, Interviews, Videos:
Weiter zum SPIEGEL ONLINE Spezial "Der Kampf gegen den Terror"

Zurück zur Übersicht