SPIEGEL TV

Künstler-Knirps Mikail Kindergarten-Picasso

"Ich will Fußballer werden, Künstler bin ich schon", sagt der Sechsjährige Mikail und hat damit nicht ganz unrecht. Schließlich malt der kleine Kölner mit den türkischen Wurzeln schon jetzt wie ein Großer und verkauft auch so. (15.04.2019)

SPIEGEL TV

Die Ungleichstadt Hamburgs Zweiklassengesellschaft

Zwischen oben und unten liegen in Hamburg nur wenige Kilometer. Wer im Stadtteil Billstedt wohnt, hat schlechte Karten bei der Gesundheitsversorgung, Rente und Bildung. Wer in Harvestehude lebt, genießt ein funktionierendes Gesundheitssystem, hohe Altersbezüge und bessere Bildungsangebote. Ein Film von Marie Groß. (08.04.2019)


SPIEGEL TV

SPD-Politiker mit Tourette-Syndrom Bijan Kaffenberger macht Karriere

Kann man auch mit einem Handicap ein erfolgreicher Politiker werden? Bijan Kaffenberger versucht genau das. Der junge SPD-Politiker aus Hessen hat das Tourette-Syndrom. Für ihn ist das kein Problem - im Gegenteil. (01.04.2019)

SPIEGEL TV

Betrug, Schikanen, Mord Moskaus gefährlicher Immobilienmarkt

In Moskau treiben kriminelle Makler ihr Unwesen. Organisiert in Banden betrügen sie naive Verkäufer um ihr Geld. Wer "nur" betrogen wird, hat noch Glück. Denn manchmal werden Immobilienbesitzer sogar getötet, um sich deren Wohnung anzueignen. (01.04.2019)


SPIEGEL TV

Warum Mieter Immobilienkonzerne enteignen wollen Mieten-Wahnsinn in Berlin

Der Begriff "Enteignung" hat in der deutschen Geschichte zu Recht einen schlechten Beigeschmack. Und doch geistert genau dieser Begriff zur Zeit wieder durch die Hauptstadt. Diesmal soll es die Immobilien-Giganten treffen. Es geht um Konzerne, die mit Straßen, Häusern und Menschen Monopoly spielen. Diesmal ist es nicht der Staat, der sie enteignen will, sondern eine Initiative wütender Mieter. (25.03.2019)

SPIEGEL TV

"Unser Sohn musste nicht sterben" Wie die Angehörigen von Gewaltopfern leiden müssen

Seit 1991 erinnert der "Tag der Kriminalitätsopfer" am 22. März eines jeden Jahres an die Menschen, die durch Kriminalität und Gewalt geschädigt wurden und danach auf Schutz, praktische Hilfe und Solidarität der Gesellschaft angewiesen sind. (25.03.2019)