Zeugnis einer untergegangenen Hochkultur Asiens oder einfach nur ein Felsklotz im Meer? Das Yonaguni-Monument

Die einzigartige Morphologie einer geologischen Formation vor der Küste der japanischen Insel Yonaguni bewegt seit 1985 die Gemüter von Forschern, Mystikern und Medien. Bisher gibt es nur kontroverse Meinungsbilder, die bisher präsentierten Indizien taugen kaum als Beweis für eine hoch stehende Zivilisation im asiatischen Raum während der letzten Eiszeit.
Von Wolf Wichmann