Vom "Crash-Kid" zum Kriminellen Die traurige Karriere des Dennis N.

Mit zwölf Jahren brach Dennis N. seinen ersten Opel Manta auf. Weder deutsche Resozialisierungsversuche noch polnische Haftbedingungen konnten den Serien-Autoknacker von der schiefen Bahn abbringen. Im September wurde er erneut in Hamburg verhaftet.

Etwa 1000 Autoaufbrüche gehen auf das Konto des notorischen PKW-Diebs. Bei einer Spritztour von Hamburg nach Berlin verursachte er im Juli 1992 einen Unfall, der seinen Begleiter Sven das Leben kostete.

Jahrelang bemühten sich die Behörden, den Unverbesserlichen von seinem Tun abzubringen - Dennis erwies sich als resistent gegen alle therapeutischen oder pädagogischen Maßnahmen. Immer wieder floh er aus Erziehungsheimen, schloss das nächstbeste Auto kurz und raste über Landstraßen und Autobahnen.

Nachdem er 1998 wiederholt aus einem Jugendcamp bei Krakau geflüchtet war und weitere Autos stahl, um sie zu verkaufen, verurteilte ihn ein polnisches Gericht auf Grund der massiven Verletzung von Bewährungsauflagen zu sechs Jahren Haft. Dennis landete im Gefängnis Strzelce Opolskie.

Nachdem die Reststrafe zur Bewährung ausgesetzt worden war, schoben ihn die polnischen Behörden im August diesen Jahres ab. In Hamburg kam der inzwischen 23-Jährige auf Grund eines Sicherungshaftbefehls zunächst in Untersuchungshaft. Doch dann setzte ein Richter den Intensivtäter wieder auf freien Fuß. Nach nur 21 Tagen in Freiheit stahl er erneut ein Auto und wurde festgenommen. Seither ist er wieder in Haft.


KARRIERE EINES CRASH-KIDS


"Dennis ist ein Opfer"


Er war "Hamburgs Autoknacker Nummer 4": Mit seinen notorischen Raubzügen und lebensgefährlichen Rennfahrten über Deutschlands Straßen stürmte Dennis Nienstedt in den neunziger Jahren die Schlagzeilen. Heute sitzt er eine sechsjährige Haftstrafe in einem polnischen Gefängnis ab - und zeigt doch wenig Reue. SPIEGEL TV hat den Unverbesserlichen in seiner Zelle besucht. mehr...





JUGENDKRIMINALITÄT


Andreas, Mehmet, Dennis und Chris im Visier der Polizei


Kinder und Jugendliche werden immer häufiger als Serientäter straffällig. SPIEGEL ONLINE über Fälle, die in den letzten Jahren für Schlagzeilen sorgten. mehr...

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.