US-Knast knallhart Joe Arpaio - der härteste Sheriff in Amerika

Im Madison-Street-Gefängnis von Phoenix geht es martialisch zu. Herr über die berühmt-berüchtigte Haftanstalt im US-Staat Arizona ist Sheriff Joe Arpaio, ein Law-and-order-Fanatiker, der seine Gefangenen mit archaischen Strafmaßnahmen quält.


Von seiner Form des Strafvollzugs überzeugt: Joe Arpaio
SPIEGEL TV

Von seiner Form des Strafvollzugs überzeugt: Joe Arpaio

Ob Mörder, Vergewaltiger oder Kleinkriminelle - in Arpaios Untersuchungsgefängnis treffen sich all jene, die in den staubigen Vorstädten von Phoenix in Schwierigkeiten geraten sind. Bis zu 8000 Insassen soll der ursprünglich nur für die Hälfte geplante Bau langfristig beherbergen - Sheriff Joes Beamte sorgen rund um die Uhr für Nachschub.

Der Alltag im "Madison Street" ist strengsten Sicherheitsvorkehrungen und einigen sehr speziellen Regeln unterworfen: Auf Geheiß von Sheriff Joe tragen die Häftlinge rosafarbene Unterwäsche sowie Sträflingskleidung in klassischem Schwarz-Weiß, in der sie aussehen "wie fette komische Käfer". Die Schäferhunde der Wachleute hören auf deutsche Kommandos, die Insassen auf die Stimme aus den zahlreichen Lautsprechern. Nur zweimal am Tag gibt es hier eine Mahlzeit, denn Sheriff Joe weigert sich, mehr als 40 Cent für die Verpflegung eines Gefangenen ausgeben. Die hygienischen Zustände sind auf Grund mangelnder Sanitäranlagen katastrophal.

Vier "Jailhouse-Webcams" sorgen zudem für Big-Brother-Atmosphäre im Knast. Die Bilder von Häftlingen auf der Toilette und in Umkleideräumen gehen ohne Zustimmung der Insassen um die Welt - die Bürgerrechtsorganisation "Middle Ground Prison Reform" verklagte Arpaio bereits auf Schadenersatz in Höhe von knapp 1,4 Milliarden Dollar.

Der Knast-König freut sich derweil, dass man ihn den härtesten Sheriff Amerikas nennt. Er bastelt an seiner Medienpräsenz und vertreibt 15-Dollar-Videos mit dem Titel "A Day with Sheriff Joe".


DER SPIEGEL
USA

Der Gulag von Arizona

"Amerikas härtester Sheriff" Joseph Arpaio lässt viele seiner 7000 Sträflinge - auch Frauen - in Ketten arbeiten und füttert seine Hunde besser als die Gefangenen. Der Prahlhans und Sadist wird von der Bevölkerung immer wieder gewählt. mehr...


Mehr als ein Symbol: Im "Gulag von Arizona" müssen Gefangene an Händen und Füßen zusammengekettet in "Chain Gangs" arbeiten
Maricopa County Sheriff's Office

Mehr als ein Symbol: Im "Gulag von Arizona" müssen Gefangene an Händen und Füßen zusammengekettet in "Chain Gangs" arbeiten

WEBCAM

Amerikas härtester Sheriff zeigt Knackis live im Internet

Haftstrafen sollen abschrecken. Das Problem ist nur, dass sie dies anscheinend nicht tun: Die Rückfallquoten sind enorm. Das, meint Joe Arpaio, der "härteste Sheriff der USA", könnte und sollte man ändern. Künftig können Männer, die mit Prostituierten erwischt wurden, ihren Ehefrauen per Webcam aus der Zelle zuwinken. Das schreckt ab. mehr...



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.