Generation Goldgrube Familienbetriebe in Deutschland

"Leicht ist es, ein Reich zu regieren, aber schwer eine Familie" besagt ein altes chinesisches Sprichwort. Einige Klans machen aus der biologisch bedingten Not eine unternehmerische Tugend. Sie steuern das Geschäft aus dem Schoße der Familie hin zum Erfolg.

Bei Grete Laue in Schleswig-Holstein startete die Erfolgsgeschichte im dörflichen Schlafzimmer: Was dort vor mehr als dreißig Jahren mit einem beschaulichen Second-Hand-Laden begann, hat sich inzwischen zum Imperium für Festgarderoben gemausert. In dritter Generation erfüllt die Familiendynastie auf 2500 Quadratmetern unter anderem unzählige Hochzeitsträume in weiß und cremefarben.

Dem Himmel ganz nah - Hans-Jörg Barth steht auf dem Gipfel deutscher Erlebnisgastronomie. Auf der Zugspitze bietet der Hüttenwirt Gästen aus aller Welt ein kurzweiliges Lebensgefühl aus bayrischer Gemütlichkeit und Alpenromantik. Hand in Hand mit Frau, Sohn, Tochter und Tante führt der Hobbymaler und Musiker die Geschicke einer mehr als 120-jährigen Familientradition in 3000 Meter Höhe fort.

Bereits seit 1896 dreht sich bei der Düsseldorfer Schaustellerfamilie Bruch alles um das hauseigene Riesenrad. Mit Dutzenden Fahrgeschäften und dem rund drei Millionen Euro teuren Riesenrad "Bellevue" zieht der riesige Klan Jahr für Jahr unzählige Kirmesfans in seinen Bann. Das Highlight des Jahres ist für die Karawane das Schützenfest im heimischen Düsseldorf. Mehr als vier Millionen Besucher garantieren neben Stress auch klingende Kassen für die Schausteller-Dynastie.

Im goldenen Schoße der Verwandtschaft - SPIEGEL TV Thema begleitet erfolgreiche Familiendynastien und blickt hinter die Kulissen langjähriger Traditionen.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.