50 Jahre Bafög »Es würde Studierenden gerecht werden, wenn man sie nicht wie Kinder behandelt«

Wolf Dermann engagiert sich dafür, dass mehr Kinder aus Nicht-Akademiker-Haushalten studieren. Er ist froh, dass es Bafög gibt. Doch er weiß auch: Die jetzigen Regelungen schließen zu viele aus – und schrecken ab.
Ein Interview von Kristin Hermann
Studieren muss man sich leisten können. Denen, die das nicht können, soll das Bafög helfen. (Symbolbild)

Studieren muss man sich leisten können. Denen, die das nicht können, soll das Bafög helfen. (Symbolbild)

Foto: Christoph Hardt / Geisler-Fotopress / picture alliance
Zur Person
Foto: Arbeiterkind.de
»Oft werden gerade kleinere Bafög-Beträge nicht ausgezahlt, weil Studierende annehmen, sie hätten keinen Anspruch darauf.«
»Probleme gibt es auch, wenn das Verhältnis zu den Eltern schwierig ist.«
Partnerangebot: Toni Knows – der Studienwahltest Jetzt Test starten