Kampagne des Bundesfamilienministeriums Fack ju Pflege

Die Webserie "Ehrenpflegas" soll eine Ausbildung in der Pflege für junge Menschen attraktiv machen. In der Branche sorgt die Komödie aber vor allem für eins: schlechte Laune.
Plakat der "Ehrenpflegas"-Hauptfiguren bei der Premiere in Berlin: Pflegerinnen und Pfleger sind sauer

Plakat der "Ehrenpflegas"-Hauptfiguren bei der Premiere in Berlin: Pflegerinnen und Pfleger sind sauer

Foto: Nils Hasenau / eventfotografen
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

"Ich bin 25 Jahre alt und ich gehe erste Klasse. Erste Klasse Pflegeschule. Pflegeschule nicht wie Förderschule, ich brauch keine Hilfe beim Essen. […] Ich chill dann mit Alten und Kranken und so."

"Ehrenpflegas"-Figur Boris, gespielt von Danilo Kamperidis

"Boris hat ein Referatstrauma. Er sollte in der Schule mal ein Referat über den Otto-Motor halten, hat aber über den Otto-Katalog geredet. Die ganze Klasse hat gelacht, er hat angefangen zu weinen."

"Ehrenpflegas"-Figur Miray, gespielt von Lisa Vicari