Proteste an Elite-Uni in Istanbul »Ich bin stolz, an der Boğaziçi studiert zu haben. Jetzt mache ich mir Sorgen um sie.«

Die Boğaziçi-Universität gilt als einer der letzten Orte in der Türkei, wo Diskurs und freie Lehre noch möglich sind. Nun hat Präsident Erdoğan einen Parteifreund zum Rektor gemacht. Studierende und Lehrende protestieren. Was bewegt sie?
Aufgezeichnet von Florian Gontek
Studierende an der Boğaziçi-Universität in Istanbul protestieren gegen ihren neuen Uni-Rektor

Studierende an der Boğaziçi-Universität in Istanbul protestieren gegen ihren neuen Uni-Rektor

Foto: Zeynep Kuray / AP
»Wir tun das für uns, für die Boğaziçi«

Erinç Güner

»Bulu ist nicht das zentrale Problem, das zentrale Problem ist Recep Tayyip Erdoğan«

Ece Güneş

»Unsere Proteste können der Beginn sein, um das zu reparieren, was in der türkischen Hochschullandschaft in den vergangenen Jahren kaputtgegangen ist«

Balım Şükür

Icon: Spiegel
Mehr lesen über