Berufseinstieg als Landwirtin und Käserin »Manchmal schockiert es mich, wie viele Stunden ich in der Woche arbeite«

Antje Zents ist auf dem Bauernhof groß geworden und wusste schon früh, wie viel Arbeit Landwirtschaft ist. Warum sie trotzdem in den Betrieb ihrer Eltern eingestiegen ist – und was sie anders macht.
Aufgezeichnet von Nieke Weinast
Landwirtin Antje Zents: »Man muss das echt lieben, diese Art von Leben«

Landwirtin Antje Zents: »Man muss das echt lieben, diese Art von Leben«

Foto: Nieke Weinast
Mein erstes Jahr im Job
75 Kühe gibt es auf dem Hof der Zents

75 Kühe gibt es auf dem Hof der Zents

Foto: Nieke Weinast
Antje Zents mit selbst hergestelltem Käse

Antje Zents mit selbst hergestelltem Käse

Foto: Nieke Weinast
Wie wird man Landwirt:in/Käserin?