Hier erzählen Pathologinnen und Pathologen, was in ihrem Job abgeht

Sind das wirklich alles Einsiedler im Klinikkeller?
Von Stella Hombach
Nur stehe ich dabei nicht neben seinem Bett, sondern am Mikroskop.

Das gängige Klischee: Wir sitzen allein im Keller, mikroskopieren den ganzen Tag vor uns hin und haben mit dem übrigen Klinikalltag nicht viel zu tun.

Tritt Blut im Gehirn aus, kann es – ähnlich eines Schlaganfalls – schwere Einschränkungen verursachen und sogar lebensgefährlich sein.

Stellen wir eine falsche Diagnose, kann das gravierende Konsequenzen haben.