Kochen ohne Kohle 90-Cent-Curry aus Gemüseresten – für die guten Vorsätze

Wer weniger wegwerfen und sich selbst etwas Gutes tun möchte, muss Wege finden, Übriggebliebenes zu verwerten. Mit diesem einfachen Curryrezept lässt sich fast jedes alte Gemüse veredeln.
Eine Kolumne von Sebastian Maas
Kartoffeln mit Trieben, Paprika mit Falten und angeschlagene Pilze: Im Curry ist das nicht schlimm

Kartoffeln mit Trieben, Paprika mit Falten und angeschlagene Pilze: Im Curry ist das nicht schlimm

Foto: Sebastian Maas / DER SPIEGEL
Kochen ohne Kohle
»Curry« – warum der Begriff schwierig ist
Die blauen Kartoffeln habe ich gekauft, weil sie witzig und gruselig aussahen. Dann lagen sie lange ungegessen herum – aus demselben Grund. Jede andere Kartoffel eignet sich ebenso für dieses Rezept.

Die blauen Kartoffeln habe ich gekauft, weil sie witzig und gruselig aussahen. Dann lagen sie lange ungegessen herum – aus demselben Grund. Jede andere Kartoffel eignet sich ebenso für dieses Rezept.

Foto: Sebastian Maas / DER SPIEGEL
Ich sag es Ihnen, wie es ist: Bläuliche Kartoffeln werden optisch nicht mehr meine Lieblingskartoffeln. Geschmeckt haben sie aber!

Ich sag es Ihnen, wie es ist: Bläuliche Kartoffeln werden optisch nicht mehr meine Lieblingskartoffeln. Geschmeckt haben sie aber!

Foto: Sebastian Maas / DER SPIEGEL

Was mir hilft, weniger Lebensmittel wegzuwerfen: