Gendermedizin Warum Ärztinnen und Ärzte dieses Fach brauchen

In Bielefeld entsteht ein neuer geschlechtersensibler Medizinstudiengang. Sabine Oertelt-Prigione übernimmt die zugehörige Professur. Hier sagt sie, warum das Studium neu gedacht werden muss.
Sabine Oertelt-Prigione wird künftig in Nijmegen und Bielefeld lehren und forschen

Sabine Oertelt-Prigione wird künftig in Nijmegen und Bielefeld lehren und forschen

Foto: Universität Bielefeld
Geschlechtersensible Medizin