Berufseinstieg als Zahnärztin »Außer Speichel abzusaugen und den Boden zu fegen, machte ich wenig«

Ida wusste früh, dass sie Zahnärztin werden wollte. Nach einem harten Studium stieg sie direkt in den Job ein – und bekam zum ersten Mal Zweifel. Auch weil sie zu naiv verhandelt hatte, wie sie sagt.
Aufgezeichnet von Florian Gontek
Wer Zahnärztin oder Zahnarzt wird, assistiert nach dem Studium zuerst, um praktische Erfahrungen zu sammeln

Wer Zahnärztin oder Zahnarzt wird, assistiert nach dem Studium zuerst, um praktische Erfahrungen zu sammeln

Foto: Markus Scholz / picture alliance / dpa
Mein erstes Jahr im Job
»Bis kurz vor dem Examen hatten meine Kommiliton:innen und ich immer das Gefühl, irgendein Stock könnte uns noch zwischen die Beine geworfen werden.«
»Ich arbeitete viel, lernte wenig und hatte nicht das Gefühl, von meinen Kolleg:innen ernst genommen zu werden.«
Partnerangebot: Toni Knows – der Studienwahltest Jetzt Test starten
Wie wird man Zahnärztin oder Zahnarzt?