Exemplare von verstorbenem Designer Abloh 200 Paar »Air Force 1«-Sneakers für 25 Millionen Dollar versteigert

Bei einer rekordverdächtigen Auktion hat Sotheby's 200 Paar Sneakers versteigert – das billigste Paar für rund 75.000 Dollar. Der Erlös kommt einer Stiftung des jüngst verstorbenen Designers Virgil Abloh zugute.
Sonderedition »Air Force 1« von Louis Vuitton und Nike

Sonderedition »Air Force 1« von Louis Vuitton und Nike

Foto: ED JONES / AFP

Für insgesamt 25 Millionen Dollar – rund 22 Millionen Euro – sind 200 Paar Sneakers versteigert worden, die der kürzlich verstorbene Star-Designer Virgil Abloh entworfen hat. Das teuerste Paar der Sonderedition »Air Force 1« des Luxuslabels Louis Vuitton und des Sportartikel-Giganten Nike wurde für mehr als 350.000 Dollar verkauft, wie das Auktionshaus Sotheby's mitteilte.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die braun-beige-weißen Schuhe, die die berühmten Louis-Vuitton-Muster und das ebenso berühmte Nike-Logo aufgreifen, waren im Juni 2021 im Rahmen der Louis-Vuitton-Kollektion Frühling/Sommer 2022 präsentiert worden. Der Ende November im Alter von 41 Jahren an Krebs verstorbene Abloh war bei Louis Vuitton für die Männermode verantwortlich.

Sotheby's Erwartungen weit übertroffen

Die 200 identischen Paar Sneakers waren bei der seit dem 26. Januar laufenden Auktion zu einem Startpreis von 2000 Dollar angeboten worden. Sie wurden zusammen mit einem organgefarbenen Pilotenkoffer versteigert. Die Erwartungen von Sotheby's wurden bei der Auktion weit übertroffen.

Gerechnet hatte das Auktionshaus mit einem Preis zwischen 5000 und 15.000 Dollar pro Paar. Erzielt wurden im Schnitt aber mehr als 100.000 Dollar. Das billigste Paar wurde für rund 75.000 Dollar versteigert. Der Erlös der Auktion kommt einer von Abloh gegründeten Stiftung zugute, die afroamerikanische oder afrikanische Studenten in Bereichen wie Mode und Marketing unterstützt.

Der am 28. November verstorbene langjährige Kreativberater von Rapper Kanye West war wie kaum ein anderer Designer weit über die Modewelt hinaus bekannt und vor allem bei jungen Leuten ein Star. Der gelernte Architekt war mit seiner Luxus-Streetwear-Marke Off-White weltweit bekannt geworden. Sein Wechsel zum französischen Luxuslabel Louis Vuitton 2018 machte auch Schlagzeilen, weil er der erste Afroamerikaner in dieser Position war.

kim/AFP
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.