Teures Experiment: Vor sieben Jahren präsentierte der Niederländer Mark Post den ersten In-vitro-Burger. Kostenpunkt: 250.000 Euro
Teures Experiment: Vor sieben Jahren präsentierte der Niederländer Mark Post den ersten In-vitro-Burger. Kostenpunkt: 250.000 Euro

Fleisch aus dem Labor Besser iss das

Weltweit tüfteln Start-ups an Fleisch und Fisch aus Stammzellen, um den Hunger der Menschheit nachhaltig zu stillen. Die Erfolge sind vielversprechend; das Interesse der Gastronomie ist groß.
Von Christian Baulig
Icon: Spiegel
SPIEGEL ONLINE
Hot Sushi: Die Firma Wild Type aus San Francisco stellt Lachs im Labor her. Ein Stück Sushi kostet bislang rund 200 Euro. Zu kaufen sind die Produkte noch nicht

Hot Sushi: Die Firma Wild Type aus San Francisco stellt Lachs im Labor her. Ein Stück Sushi kostet bislang rund 200 Euro. Zu kaufen sind die Produkte noch nicht

Foto: Amir Cohen/Reuters
Well done: Das israelische Unternehmen Aleph Farms kann Steaks aus Rinderzellen mit 3-D-Biodruckern produzieren – bislang aber nur in Kreditkartengröße

Well done: Das israelische Unternehmen Aleph Farms kann Steaks aus Rinderzellen mit 3-D-Biodruckern produzieren – bislang aber nur in Kreditkartengröße