Fotostrecke

Haartrends im Wandel der Jahrzehnte: Vom Bubikopf zu Beach Waves

Foto: Hulton Archive/ Getty Images

Video "100 Years of Beauty in 1 Minute" Was ist schön - und wann?

Erst wurden Haare gelockt, dann zu Tollen geformt, später toupiert und mit Haarspray überzogen. Ein neues Video zeigt die Frisuren- und Make-up-Trends der vergangenen 100 Jahre - in einer Minute.

Hamburg - Es ist eine der ältesten Fragen und immer eine der aktuellsten: Was ist schön? Auf der Suche nach einer Antwort orientieren wir uns an Vorbildern, lassen uns von Werbung beeinflussen und richten uns nach Trends - indem wir ihnen nachgehen oder uns ihnen ganz bewusst widersetzen.

Meist lässt sich erst im Rückblick sagen, was in einer bestimmten Zeit als schön empfunden wurde. Das ist die Grundidee eines Videos der Firma Cut, das in den sozialen Netzwerken heftig geteilt wird und bei YouTube binnen weniger Tage mehr als 7,3 Millionen Klicks bekam. "100 Years of Beauty in 1 Minute" heißt der Titel - und genau das liefert das Video: Wir sehen, wie Model Nina Carduner von Haare- und Make-up-Stylisten so zurechtgemacht wird, dass sie den jeweils gängigen Schönheitsidealen der vergangenen Jahrzehnte entspricht. 100 Jahre, zehn Looks, eine Minute - es ist ein Zeitraffer durch die Geschichte der Schönheitsideale.

Los geht es 1910: Nach dem ersten Styling trägt Carduner ihre langen Haare leicht gewellt und hochgesteckt, sie fallen locker über die linke Schulter. Blass sieht sie dabei aus, das Kinn selbstbewusst in die Höhe gereckt. Kühle Eleganz, das war damals en vogue (die Haartrends des vergangenen Jahrhunderts sehen Sie auch in dieser Bildergalerie).

Drei Looks weiter ist das Video in den Vierzigerjahren angekommen, sie erfordern mehr Haarspray: Die Stylisten drehen dem Model zwei Haarrollen nach oben, festgesteckt auf dem Kopf bilden sie eine Art "V" . Daher der Name des damals trendigen Looks: Victory Rolls. Dazu trägt Model Carduner noch schwarzen Eyeliner, leicht rosafarbene Lippen - fertig ist das Vierziger-Gesicht.

Und so geht es im Sekundentakt weiter bis zum aktuellsten Look, 2010: Dafür bekommt Carduner Beach Waves verpasst, nudefarbenen Lippenstift, die Wangen sind leicht konturiert, die Augen schwarz umrahmt. Schön sieht sie aus.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

aar
Mehr lesen über Verwandte Artikel