Smarthome-Gadgets im Test "Hey Siri, ich mach Feierabend"

Wer sein Zuhause mit vernetzten Gadgets smart machen will, muss viel Platz am WLAN-Router haben und etliche Apps installieren. Apples Homekit soll das leichter machen. Der Praxistest.
Von Gerd Blank
Ohne Smartphone kein Smarthome: Apps sind der Schlüssel zum vernetzten Zuhause

Ohne Smartphone kein Smarthome: Apps sind der Schlüssel zum vernetzten Zuhause

Gerd Blank
Gerd Blank

+ einfache Installation

- relativ hoher Preis

+ durchdachte App

- es werden Batterien benötigt

+ funktioniert mit den Smart-Home-Lösungen von Apple, Amazon und Google

- zusätzliche Online-Services sind kostenpflichtig

Gerd Blank

+ einfache Installation

- relativ hoher Preis

+ App ist reich an Funktionen und Individualisierungsmöglichkeiten

- Zusatzfunktionen und Szenen sind kostenpflichtig

+ funktioniert mit den Smart-Home-Lösungen von Apple, Amazon und Google

Gerd Blank

+ relativ einfache Installation

- relativ hoher Preis

+ System lässt sich mit anderen Smart-Home-Produkten von Devolo erweitern

- App ist komplex und nicht selbsterklärend

+ viele Szenen und Automationen einstellbar

Gerd Blank

+ einfache Installation

- keine Verbindung zu den Smart-Home-Services anderer Anbieter

+ gute Bild- und Sprachqualität

+ durchdachte App

Gerd Blank

+ guter Sound

- relativ teuer

+ einfache Installation und Bedienung

- volles Potenzial nur Verbindung mit Apple-Produkten