LITERATUR / KRIMINALROMAN: Bankrott des Denkens

DER SPIEGEL - 03.07.1967

Der Mörder stammt vom Affen ab, genauer: von einem riesigen Orang-Utan aus Borneo. Diese Bestie -Edgar Allan Poe hat es 1841 erzählt -- verübte „Die Morde in der Rue Morgue“ und ging so als Missetäter in die erste mustergültige… mehr...

Agatha Christie

DER SPIEGEL - 13.06.1962

Agatha Christie, 71, englische Kriminalschriftstellerin ("Zeugin der Anklage"), beklagte den Verlust eines neuen Roman-Manuskripts mit dem Titel „Henkersmahlzeit“, das ihr Hund „Horaz“ zum größten Teil verspeiste, während die… mehr...

CHRISTIE-PREMIERE: Das Urteil

DER SPIEGEL - 25.06.1958

Das tausendköpfige Publikum des Londoner Strand Theatre applaudierte laut und anhaltend, als eine silberhaarige, behäbige Dame ihre Loge betrat. Als der Vorhang fiel, zischte die Galerie. Das in England Unglaubwürdige war geschehen:ein neues Stück… mehr...

LITERATUR / AGATHA CHRISTIE: Das Mord-Vergnügen

DER SPIEGEL - 30.05.1956

(siehe Titelbild); Der Erfolg der Agatha Christie und die Geschichte des Kriminalromans; „Und dann sprang er los. Schnell wie ein Panther mit raubtierhafter Geschmeidigkeit... Automatisch drückte Vera auf den Hahn... Lombards gereckter Körper… mehr...

Der Leser wird zu raffiniert

DER SPIEGEL - 25.01.1947

Peter Wimsey kommt ins Regal; Die Kopenhagener hatten in den letzten Wochen Gelegenheit, sich über eine literarische Spezialfrage zu unterrichten. Es war die Frage - nach den Chancen, die sich in Zukunft dem Kriminalroman bieten.Die vielen… mehr...