Pfeil nach rechts

Albert Speer

Alle Beiträge

Star-Architekt Albert Speer junior ist tot

Er zählte weltweit zu den bedeutendsten Architekten: Albert Speer junior ist im Alter von 83 Jahren verstorben. Der deutsche Stadtplaner war der Sohn von Hitlers Rüstungsminister.
16. September 2017, 20:05 Uhr

Zeppelinfeld in Nürnberg Hitlers maroder Aufmarschplatz

Auf dem Zeppelinfeld in Nürnberg inszenierten sich die Nazis einst in ihrem Größenwahn, inzwischen ist das Gelände marode. Während manche Historiker für einen Verfall plädieren, setzt die Stadt auf eine Sanierung - und stellte jetzt erste Pläne vor. Von Björn Hengst
13. April 2015, 20:23 Uhr

Lars von Trier im Interview "Wer mir in die Fresse hauen will, ist willkommen"

Cannes steht Kopf, doch Lars von Trier stört's nicht. Im SPIEGEL-ONLINE-Interview erklärt der Regisseur, der durch umstrittene Aussagen zu Hitler einen Eklat verursachte, wie es zu seinem Ausfall kam, was er von seinem Festival-Rausschmiss hält - und dass er seine Strafe vielleicht sogar genießt.
20. Mai 2011, 14:29 Uhr

Das Dritte Reich vor Gericht Die Nürnberger Prozesse

Als die Alliierten am Ende des Zweiten Weltkrieges die ganze Dimension der Verbrechen des Dritten Reichs erkannten, war klar, dass sie sich mit einer einfachen Kapitulation nicht begnügen würden.
22. Oktober 2009, 13:24 Uhr

Hitlers Berlin-Pläne Was von Germania übrigblieb

Als "Welthauptstadt Germania" wollten die Nazis Berlin neu erfinden - mit einem mehr als 300 Meter hohen Kuppelbau als Zentrum. Doch der Krieg stoppte das größenwahnsinnige Projekt - Spuren aber finden sich in der Stadt bis heute. Ralf Bülow machte sich auf die Suche.
5. Januar 2008, 16:48 Uhr

Nazi-Gemälderaub Kunst und Kriegsverbrecher

Im Dritten Reich herrschte schwungvoller Handel mit geraubter Kunst. Auch danach halfen deutsche Händler alten Nazis, geraubte Kunst zu versilbern. Aufgearbeitet wurde dieser Teil der Geschichte nie, wie "Monopol"-Autor Stefan Koldehoff recherchierte.
3. September 2007, 19:12 Uhr
Seite 1 / 1