Nach Trumps Ausstieg: Irans Parlamentspräsident sieht sich nicht mehr an Atomdeal gebunden

SPIEGEL ONLINE - 09.05.2018

Die Hardliner in Iran waren von Anfang an gegen das Atomabkommen. Ihre Reaktionen auf Trumps Aufkündigung des Deals fallen entsprechend harsch aus. Doch es gibt auch Anlass zur Hoffnung. mehr...

Eklat bei Gabriels Iranreise: Dann eben ins Museum

SPIEGEL ONLINE - 04.10.2016

Die iranische Regierung lässt einen hochrangigen Termin mit Sigmar Gabriel platzen. Der Affront richtet sich gegen seine Kritik im Vorfeld - und ist ein Zeichen für den Machtkampf in Teheran. mehr...

Gaza-Konflikt: Iran prahlt mit Militärhilfe für Hamas

SPIEGEL ONLINE - 21.11.2012

Erstmals gibt Iran offen zu, die Hamas militärisch zu unterstützen. „Und wir sind stolz darauf“, sagt Parlamentspräsident Laridschani. Bisher hatte das Regime behauptet, den Radikalislamisten nur politisch zu helfen. mehr...

IRAN: Dreiste Erpressung

DER SPIEGEL - 21.11.2011

Irans Staatschef Ahmadinedschad droht Gegnern mit Geheimdienstdossiers; Die Flügelkämpfe des Regimes in Teheran nehmen bizarre Formen an. In der Auseinandersetzung mit seinen Widersachern, die sich hinter dem nahezu unantastbaren Revolutionsführer… mehr...

Irans Machtgefüge: Ajatollahs, Philosophen und ein Milliardär

SPIEGEL ONLINE - 17.06.2009

Sie gehen brutal gegen Demonstranten vor und schränken die Pressefreiheit ein: Die iranische Regierung steht weltweit in der Kritik. Doch wer sind die Männer, die sich an die Macht klammern? SPIEGEL ONLINE gibt einen Überblick über die derzeitigen Regime-Akteure. mehr...

Irans Parlamentspräsident: „Die Großmächte müssen akzeptieren - auch auf unserer Seite gibt es Vernunft“

SPIEGEL ONLINE - 08.02.2009

Jeder Annäherung zwischen dem Westen und Iran steht das Atomprogramm der Mullahs im Wege. Gespräche unter Vorbedingungen lehnt Ali Laridschani kompromisslos ab. Irans Parlamentspräsident erhebt im SPIEGEL-ONLINE-Interview Forderungen an die USA - von einem Dialog mit Israel will er nichts wissen. mehr...

IRAN: Beben in Teheran

DER SPIEGEL - 29.10.2007

Politischer Machtkampf in Teheran; Präsident Mahmud Ahmadinedschad gerät wegen seines antiwestlichen Kurses intern unter Druck. Nachdem Ende vorvergangener Woche sein Atomunterhändler Ali Laridschani zurückgetreten war, häuften sich Hinweise auf… mehr...

Verhältnis USA-Iran: Laridschanis vergiftetes Angebot

SPIEGEL ONLINE - 01.10.2007

Der Konflikt zwischen Iran und USA dreht sich immer weniger um Teherans Atomprogramm und immer mehr um den Irak: Laut „New Yorker“ erwägen die USA, die Revolutionsgarden anzugreifen. Iran offeriert, im Irak für Stabilität zu sorgen - falls Amerika einen Abzugsplan vorlegt. mehr...

SICHERHEITSKONFERENZ: Unmut über Teltschik

DER SPIEGEL - 17.02.2007

Bundesregierung erwägt Ablösung von Horst Teltschik als Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz; Die schwarz-rote Bundesregierung ist verstimmt über Horst Teltschik, den Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz - und sucht jetzt einen Nachfolger.… mehr...

Laridschanis Skandalauftritt in München: Er kam, lächelte und leugnete

SPIEGEL ONLINE - 11.02.2007

Den Putin-Schock noch in den Knochen, wurde der Auftritt von Irans Atom-Unterhändler Laridschani gespannt erwartet. Der gab erst die Unschuld vom Lande und leugnete dann den Holocaust. US-Senator Graham empfahl dem Iraner einen Besuch der nahegelegenen KZ-Gedenkstätte Dachau. mehr...