Brandstifter-Prozess gegen Baader und Ensslin 1968: Hitzköpfe am Werk

SPIEGEL Plus - 30.10.2018

Am 31. Oktober 1968, vor genau fünf Jahrzehnten, wurden Gudrun Ensslin und Andreas Baader, zwei spätere Gründungsmitglieder der RAF, wegen Brandstiftung in einem Kaufhaus verurteilt. mehr...

Erste Aktion der RAF: „Natürlich kann geschossen werden“

SPIEGEL ONLINE - 14.05.2018

Mit der Befreiung Andreas Baaders in Berlin begann die Rote Armee Fraktion 1970 ihren „bewaffneten Kampf“. Eine chaotische Aktion, bei der alles anders lief als geplant. mehr...

TERRORISMUS: Der Alte und das Arschloch

DER SPIEGEL - 04.02.2013

Der Besuch Jean-Paul Sartres bei RAF-Anführer Andreas Baader gilt als große Fehlleistung des Philosophen. Ein bislang geheimes Protokoll zeigt jedoch: Sartre wollte ihn vom Morden abbringen. mehr...

Besuch bei Baader: Sartre wollte RAF vom Morden abbringen

SPIEGEL ONLINE - 03.02.2013

Vernichtende Kritik erntete der Philosoph Jean-Paul Sartre für seinen Besuch bei RAF-Häftling Andreas Baader 1974. Doch ein bislang geheimes Protokoll zeigt nach SPIEGEL-Informationen: Sartre sah die „Rote Armee Fraktion“ viel kritischer als damals wahrgenommen. mehr...

TV-Doku über Andreas Baader: Luxuskind mit soldatischen Tugenden

SPIEGEL ONLINE - 25.01.2011

Schlechter Vater, übler Macho, verwöhnt und herrisch: In Klaus Sterns Andreas-Baader-Dokumentation zeichnen Zeitzeugen kein schmeichelhaftes Bild des RAF-Anführers. Doch der Film erzählt auch von einem Mann, dessen Wirkung sich niemand entziehen konnte. mehr...

RAF-Todesmasken: Dem Terror ins Gesicht sehen

SPIEGEL ONLINE - 09.09.2009

Nur eine Nacht nach ihrem Selbstmord hat der Bildhauer Gerhard Halbritter die Totenmasken der RAF-Terroristen Andreas Baader, Gudrun Ensslin und Jan-Carl Raspe angefertigt. Nun will sie Kunsthändler Andreas Albrecht an ein Museum geben. mehr...

RAF-Serie (III): Wie alles anfing: „Immer radikaler“

DER SPIEGEL - 24.09.2007

Dany Cohn-Bendit, 62, über Baader, Ensslin und die Entstehung der RAF, die Verehrung Ché Guevaras und die Verantwortung der Studentenbewegung für den Terrorismus mehr...

RAF-Serie (II): Der Showdown: „Dann gibt es Tote“

DER SPIEGEL - 17.09.2007

Die Republik am Rand des Staatsnotstands: Die Polizei verpasst die Chance, Hanns Martin Schleyer aus den Händen der RAF zu befreien, 86 Lufthansa-Passagiere werden zu Geiseln, die Stammheimer Häftlinge begehen unter staatlicher Aufsicht Selbstmord. Von Stefan Aust und Helmar Büchel mehr...

RAF-Serie (I): „Der letzte Akt der Rebellion“

DER SPIEGEL - 10.09.2007

Der Selbstmord von RAF-Gefangenen in Stuttgart-Stammheim und die Ermordung von Arbeitgeberpräsident Hanns Martin Schleyer markierten im Oktober 1977 den Höhepunkt des Terrorismus im Deutschen Herbst. Starke Indizien weisen nun darauf hin, dass die Häftlinge während der Schleyer-Entführung umfassend abgehört wurden. Von Stefan Aust und Helmar Büchel mehr...

Stammheim-Protokolle: Mythische Stimmen aus dem Jenseits

SPIEGEL ONLINE - 01.08.2007

Bisher war Andreas Baader nur der stumme Posterboy des deutschen Herbsts. Nun kann man auch seine Stimme hören. Der Schriftsteller und RAF-Experte Gerd Koenen über die jüngst aufgetauchten Bänder aus dem Stammheimer Prozess - Analyse eines lispelnden Kommandotons. mehr...