Pfeil nach rechts

Andreas Storm

Alle Beiträge

Befristungsregel für Wissenschaftler Zwölf-Jahres-Regel soll fallen

Als das Bundesbildungsministerium eine Obergrenze von maximal zwölf Jahren bei Zeitverträgen für Forscher einführte, löste das einen kollektiven Aufschrei aus. Jetzt soll das Karriere-Korsett gelockert werden, wie Staatssekretär Andreas Storm im Interview erklärt.
17. Juli 2006, 10:28 Uhr
Seite 1 / 1