Pfeil nach rechts

Annette Pehnt

Alle Beiträge

Wenn es sich ausgeliebt hat Die Trockenheit des Herzens

Eine Beschwörung der Kraft des Wortes: Annette Pehnt erzählt in "Briefe an Charley" von einer Frau, die auch nach der Trennung nicht von ihrem Ex-Partner lassen kann - und gegen das Ende der Liebe anschreibt. Von Franziska Wolffheim
17. September 2015, 13:42 Uhr

Autorin Annette Pehnt "Mobbing ist psychologische Kriegsführung"

Schikane am Arbeitsplatz fordert unzählige Opfer. In ihrem Roman "Mobbing" schreibt Annette Pehnt beklemmend präzise über einen besonders perfiden Fall. Im Interview mit SPIEGEL ONLINE erklärt die Autorin, warum der bürgerliche Alltag längst zum Kriegsschauplatz geworden ist.
8. November 2007, 09:26 Uhr
Seite 1 / 1