Pfeil nach rechts

Arthur Schnitzler

Alle Beiträge

Theaterpremiere mit Jörg Hartmann Am Krankenbett der Zeit

Die Berliner Schaubühne macht aus Arthur Schnitzlers Ärtztedrama "Professor Bernhardi" ein Gegenwartsstück über fremdenfeindliche Hetze. Und Jörg Hartmann besticht als Arzt und Eigenbrötler. Von Wolfgang Höbel
18. Dezember 2016, 13:56 Uhr

Hörspiel-Edition Grundausstattung für die Schnitzler-Mania

Viele Bühnen werden Arthur Schnitzler 2012 rauf und runter spielen, aus Anlass seines 150. Geburtstags. Und so ist eine neue Hörspiel-Edition gleich für zwei Zielgruppen ideal: als Vorbereitung für Theaterstreber, und als Flucht für Verächter zeitgenössischen Theaters. Von Tobias Becker
11. Januar 2012, 08:50 Uhr

Kusej-Einstand am Residenztheater Die Seele als Trümmerlandschaft

Martin Kusej geht seinen Einstand am Münchner Residenztheater konservativ an: Mit Schnitzlers auf Nummer sicher inszeniertem Psycho-Reigen "Das weite Land" gelingt ihm zwar kein Volltreffer - dank Stars wie Juliane Köhler oder Tobias Moretti aber ein gelungener Theaterabend. Von Christine Wahl
7. Oktober 2011, 13:16 Uhr

Thalheimers "Reigen" im Hamburger Thalia Vögelei mal zehn

Zum Abschied noch mal Sex: Mit einer präzise abschnurrenden Inszenierung von Arthur Schnitzlers Verführungskomödie "Reigen" verabschiedet sich Starregisseur Michael Thalheimer vom Hamburger Thalia Theater. Doch so geistreich seine Gesellschaftsdiagnose ist - diesmal wirkt sie etwas blutleer. Von Jenny Hoch
8. März 2009, 13:09 Uhr

Bochumer Schauspielhaus Das Röcheln des jungen Kinski

Im Bochumer Schauspielhaus zeigt Armin Holz das Männerwehmuts-Drama "Der einsame Weg" von Arthur Schnitzler als hitzigen Ausdruckskampf. Nikolai Kinski beweist bei seinem ersten Auftritt auf einer deutschen Bühne, wie beherzt er zu schluchzen, zu röcheln und mit den Augen zu rollen versteht. Von Wolfgang Höbel
25. Mai 2007, 14:12 Uhr
Seite 1 / 1