Pfeil nach rechts

August von Finck junior

Alle Beiträge

Medienstreit Unternehmer Finck verklagt das "Handelsblatt"

Der Milliardär Finck sieht sich durch einen Bericht des "Handelsblatts" schwer verunglimpft und persönlich geschädigt. Deshalb verklagt der deutsche Unternehmer die Wirtschaftszeitung und Chefredakteur Steingart gleich mit. Finck will mehr als 16 Millionen Euro Schadensersatz.
22. November 2011, 20:08 Uhr

Steuer-Razzia Fahnder nehmen Milliardärsfirma ins Visier

Bei der Großrazzia gegen Steuersünder haben Fahnder laut einem Bericht des "Handelsblatts" auch ein Unternehmen im Visier, das einem der reichsten Deutschen gehört. Demnach durchsuchten Ermittler Standorte einer Vermögensverwaltung der Gruppe von Milliardär August von Finck junior.
17. Oktober 2011, 12:55 Uhr

Hoteliers und Parteien Große Geschenke erhalten die Freundschaft

Erst schenkte die Milliardärsfamilie Finck, auch in der Hotelbranche aktiv, FDP und CSU Millionen. Dann schenkte die schwarz-gelbe Koalition Hoteliers rund eine Milliarde Euro. Nun fragt die Opposition, ob der Staat käuflich ist - und fordert eine Spendenrückzahlung.
17. Januar 2010, 19:27 Uhr

Großgeschenke Unternehmer spendete der FDP 1,1 Millionen Euro

In nur einem Jahr hat die FDP über eine Million Euro von einer Firma erhalten, die zum Imperium der Familie Finck mit etlichen Hotels gehört. Die schwarz-gelbe Koalition hat Hoteliers mit großzügigen Steuerrabatten bedacht. Die ehemalige FDP-Politikerin Hamm-Brücher wirft ihrer Partei "reine Klientelpolitik" vor.
16. Januar 2010, 13:12 Uhr

Die reichsten Deutschen Missmanagement als Markenzeichen

Jahrzehntelang stand er unter der Fuchtel des übermächtigen Vaters. Als August von Finck mit 50 Jahren endlich die Macht im Bankhaus Merck Finck & Co. übernahm, machte er nur Fehler - ein Milliardär blieb er trotzdem.
15. Juli 2001, 11:33 Uhr
Seite 1 / 1