Angeschlagener Erotikkonzern: Beate Uhse streicht offenbar mehr als die Hälfte der Stellen

SPIEGEL ONLINE - 06.04.2018

Nach der Insolvenz von Beate Uhse versucht der Erotikhändler sein Kerngeschäft nun mit einem neuen Investor zu retten. Laut einem Medienbericht sollen dafür weit mehr als die Hälfte der Arbeitsplätze wegfallen. mehr...

Insolvente Erotikkette: Sieben Investoren interessieren sich für Beate Uhse

SPIEGEL ONLINE - 20.02.2018

Beim insolventen Sexartikel-Versand Beate Uhse haben sich mehrere Kaufinteressenten gemeldet. Parallel will das Unternehmen sich weiter selbst sanieren. mehr...

Insolvente Erotikkette: Beate Uhse hofft auf Investor

SPIEGEL ONLINE - 02.01.2018

Offenbar gibt es bereits einige Interessenten: Der insolvente Sexartikel-Versender Beate Uhse sucht einen möglichen Käufer. Parallel soll die Sanierung in Eigenverwaltung fortgeführt werden. mehr...

Beate Uhse ist insolvent: Tod durch Liebesentzug

SPIEGEL ONLINE - 15.12.2017

Beate Uhse war einst der größte Erotik-Konzern Europas - jetzt ist er insolvent. Ein Grund für den Absturz: Die Wünsche der wichtigen weiblichen Kundschaft wurden nicht ausreichend befriedigt. mehr...

Erotikhändler: Beate Uhse meldet Insolvenz an

SPIEGEL ONLINE - 15.12.2017

Dem Erotikhändler Beate Uhse droht die Zahlungsunfähigkeit, das Unternehmen stellt deshalb Insolvenzantrag. Firmenchef Michael Specht hofft dennoch auf eine Rettung. mehr...

Erotikhändler: Beate Uhse findet neuen Chef

SPIEGEL ONLINE - 10.04.2017

Image-Sorgen, Erlösminus, Verluste - der Erotikhändler Beate Uhse musste nach dem plötzlichen Abgang des Firmenchefs Ersatz finden. Nun soll der ehemalige Starbucks-Manager Michael Specht das Unternehmen führen. mehr...

Letzter Beate-Uhse-Katalog: Entblättert

SPIEGEL ONLINE - 02.02.2016

Bei Beate Uhse hat offiziell ja eh niemand je etwas bestellt. Nun steckt der Sexversand aber tatsächlich in der Krise - und will künftig keine Kataloge mehr verschicken. Der letzte erscheint am Valentinstag. mehr...

El-Asira-Gründer Aouragh: „Europäer haben eine falsche Vorstellung von Erotik“

SPIEGEL ONLINE - 03.10.2014

Mit Massageölen hat sich sein Online-Shop El Asira unter europäischen Muslimen einen Namen gemacht. Im Interview verrät Abdelaziz Aouragh, weshalb er sich mit Beate Uhse zusammentut - und warum er ausgerechnet in Mekka eine Filiale eröffnen will. mehr...

Erotikkonzern: Staatsanwaltschaft soll gegen Beate-Uhse-Sohn ermitteln

SPIEGEL ONLINE - 02.03.2012

Hat die Beate Uhse AG ihren Aktienkurs über Strohfirmen gestützt? Von diesem Verdacht geht die Kieler Staatsanwaltschaft aus. Sie ermittelt gegen sechs Personen - offenbar auch gegen den Sohn der inzwischen verstorbenen Erotik-Unternehmerin. mehr...

AFFÄREN: Klüngel im Küstennebel

DER SPIEGEL - 17.10.2011

Die Beate Uhse AG steckt tief in der Krise: Der Aktienkurs ist abgestürzt, Staatsanwälte ermitteln gegen einen ehemaligen Aufsichtsrat. mehr...