Reaktionen auf „FTD“-Aus: „Jeder, der dazu gehörte, kann stolz sein“

SPIEGEL ONLINE - 23.11.2012

Die ehemaligen Macher der „Financial Times Deutschland“ haben enttäuscht auf die Einstellung der Wirtschaftszeitung reagiert. Bernd Kundrun, Ex-Chef von Gruner + Jahr, würdigt den „innovativen Journalismus“ des Blattes. Gründungschefredakteur Andrew Gowers wirft dem Management Versäumnisse vor. mehr...

RTL GROUP: Zurück zu Bertelsmann

DER SPIEGEL - 12.03.2012

RTL baut Aufsichtsrat um; Der neue Bertelsmann-Boss Thomas Rabe holt zwei altgediente Manager in den Konzern zurück. Der frühere Sony-Music-Boss Rolf Schmidt-Holtz, 63, und Ex-Gruner-&-Jahr-Chef Bernd Kundrun, 54, sollen auf der Hauptversammlung… mehr...

Top-Personalie: Bernd Buchholz als neuer Gruner+Jahr-Chef im Gespräch

SPIEGEL ONLINE - 05.01.2009

Die Bertelsmann-Führung hat sich offenbar auf einen Nachfolger von Bernd Kundrun als Chef des größten deutschen Zeitschriftenverlags Gruner+Jahr geeinigt: Der derzeitige Vorstand Bernd Buchholz soll die Aufgabe übernehmen. mehr...

Bertelsmann: G+J-Chef Kundrun tritt von Vorstandsposten bei Mutterkonzern zurück

SPIEGEL ONLINE - 24.12.2008

Zerwürfnis bei Bertelsmann: Bernd Kundrun, Chef der Verlagstochter Gruner + Jahr, hat seinen Vorstandsposten bei dem Mutterkonzern aufgegeben. Hintergrund sind Differenzen in dem Medienunternehmen. mehr...

Finanzkrise: Gruner + Jahr-Chef erwartet Rückschlag für die Medienbranche

SPIEGEL ONLINE - 27.11.2008

Schlechte Konjunktur, schwindende Werbeeinnahmen, gar die Insolvenz kleiner Verlage: Bernd Kundrun sieht schwere Zeiten auf Zeitschriften und Zeitungen zukommen. Staatliche Hilfen lehnt der Gruner + Jahr-Chef trotzdem ab, regt aber an, die Mehrwertsteuer für Printprodukte abzuschaffen. mehr...

VERLAGE: „Unser Ziel ist die Tabellenspitze“

DER SPIEGEL - 30.05.2005

Bernd Kundrun, 47, Vorstandschef des Hamburger Verlagshauses Gruner + Jahr (G+J), über den plötzlichen Ausstieg seines Unternehmens aus dem US-Zeitschriftenmarkt mehr...

AUSBILDUNG: „Falsche Thesen“

DER SPIEGEL - 20.10.2003

Gruner + Jahr-Vorstandschef Bernd Kundrun, 45, über die Zukunft der renommierten Henri-Nannen-Journalistenschule mehr...

PRESSE: „Wir haben Geld verdient“

DER SPIEGEL - 01.07.2002

Gruner + Jahr-Chef Bernd Kundrun über den Verkauf der Regionalzeitungen, die Zukunft der „Financial Times Deutschland“ und seine Krisenstrategie mehr...

KONZERNE: Revolution in Gütersloh

DER SPIEGEL - 02.06.2001

Mit einem milliardenschweren „Excellence Program“ will Bertelsmann-Chef Middelhoff seinen Medienkonzern zur Börsenreife trimmen. Minderheitsgesellschafter wie die Pearson-Gruppe sollen ausgekauft, renditeschwache Bereiche abgestoßen werden - zum Beispiel die Tageszeitungen. mehr...

ZEITUNGEN: Sprit sparen

DER SPIEGEL - 29.11.1999

Erst Sanierer, nun Blattmacher: Bernd Kundrun ist auf dem Weg zum Chef des größten deutschen Verlags, Gruner + Jahr. mehr...