Übernahme durch KKR: Springer-Enkel verkaufen Teil ihrer Aktien

Übernahme durch KKR: Springer-Enkel verkaufen Teil ihrer Aktien

SPIEGEL ONLINE - 16.08.2019

Die Nachkommen des Verlegers Axel Springer unterstützen das Übernahmeangebot des Finanzinvestors KKR. Sie treten 3,7 Prozent der Firmenanteile ab - für 250 Millionen Euro. mehr... Forum ]

Wegen Ausschnitten aus Christchurch-Video: Presserat rügt Bild.de

SPIEGEL ONLINE - 07.06.2019

Mit der Veröffentlichung von Video-Sequenzen des Attentäters von Christchurch habe Bild.de gegen den Pressekodex verstoßen, urteilt der Deutsche Presserat. „Bild“ nennt die Begründung des Gremiums „absurd“. mehr...

Medienbericht: Staatsanwaltschaft wollte offenbar „Bild“-Redaktion durchsuchen

SPIEGEL ONLINE - 25.03.2019

Die „Bild“-Zeitung hat eigenen Angaben zufolge eine Durchsuchung ihrer Redaktionsräume verhindert. Die Polizisten hatten demnach keinen Durchsuchungsbeschluss. mehr...

Simons Medienkolumne: Wie sich die „Bild“ plötzlich zum Medienwächter aufschwingt

SPIEGEL Plus - 10.01.2019

Bald erscheint eine Medienkolumne, die von sich behauptet zu sagen, wie es wirklich ist – und nicht, wie es viele angeblich gern hätten. Wo die zu lesen sein wird? In der „Bild“. Na dann. mehr...

Simons Medienkolumne: Danke, „Bild“?

SPIEGEL Plus - 13.09.2018

Es gibt Gründe, der „Bild“ und ihrem Chefredakteur Julian Reichelt gesellschaftliche Spaltung vorzuwerfen. Womöglich aber muss man der Zeitung dankbar sein. mehr...

So gesehen: Ein Freund, ein guter Freund

DER SPIEGEL - 11.08.2018

Wie die »Bild«-Zeitung Jan Ullrich nicht fallen lässt mehr...

Mesut Özil und die „Bild“: Ein Jammer, aber echt

SPIEGEL ONLINE - 23.07.2018

Ein deutscher Fußballnationalspieler beklagt Rassismus und wirft hin. Und was macht das größte Boulevardblatt des Landes? Wirft ihm einen „Jammer-Rücktritt“ und Selbstgerechtigkeit vor. Ignoranter geht es kaum. mehr...

Karrieren: Im Stahlgetwitter

DER SPIEGEL - 21.04.2018

 Seitdem Julian Reichelt bei „Bild“ das Kommando übernommen hat, ist das Blatt im Kampfmodus. Wie aus einem besonnenen Reporter ein journalistischer Grenzgänger wurde. Von Isabell Hülsen und Alexander Kühn mehr...

Affären: Ein Hauch von „Schtonk“

DER SPIEGEL - 24.02.2018

Das Satiremagazin „Titanic“ will „Bild“ gefälschte Mails untergeschoben haben. Die angebliche Schmutzkampagne in der SPD hat es nie gegeben. mehr...

Presse: „Wir sind nicht reingefallen“

DER SPIEGEL - 24.02.2018

„Bild“-Chef Julian Reichelt, 37, über die Affäre um angebliche E-Mails des Juso-Vorsitzenden, den Umgang mit Schlagzeilen und seine Angst vor Angriffen auf Medien mehr...

„Bild“ gegen SPD: Eine schmutzige Kampagne

SPIEGEL ONLINE - 21.02.2018

„Bild“ ist in der Kühnert-Mail-Affäre nicht etwa einer „Titanic“-Fälschung aufgesessen. Vielmehr scheint dem Springer-Blatt jede noch so windige Geschichte recht zu sein, um der SPD einen Tritt zu versetzen. mehr...