Pfeil nach rechts

Bono

Alle Beiträge

Bonos Stimme versagt U2 bricht Konzert in Berlin ab

Am Ende bekam er keinen Ton mehr heraus: Sänger Bono musste das zweite Konzert von U2 in Berlin vorzeitig beenden, weil seine Stimme aussetzte. Die Zuschauer sollen Tickets für ein Ersatzkonzert bekommen.
2. September 2018, 08:45 Uhr

"Marshallplan mit Afrika" Bono findet Schäuble gut

Bill Gates und U2-Sänger Bono kämpfen seit Jahren für eine bessere Entwicklungshilfe. Deutschlands "Marshallplan mit Afrika" würdigten beide nun als richtigen Weg. Besonders beeindruckt Finanzminister Schäuble den Musiker.
23. Februar 2017, 08:09 Uhr

U2 in Oberhausen Auf 'ne Blutwurst mit Bono

Große Band ganz kleinlaut: Bei einem intimen Konzert vor 200 Fans in einem Treppenhaus in Oberhausen gaben sich die Rock-Superstars U2 verletzlich und volksnah. Von Andreas Borcholte
25. Oktober 2014, 14:47 Uhr

U2 Bono erklärt Sonnenbrille mit Grünem Star

Stets sieht man ihn mit Sonnenbrille - aber warum eigentlich? Jetzt klärt Bono auf: Er leide unter einer Augenkrankheit, werde aber gut behandelt, sagt der Sänger der Musikband U2.
18. Oktober 2014, 17:29 Uhr

Apple verschenkt neues U2-Album Tränen im Junkmail-Ordner

Marketing-Allianz im Zeichen des Pathos-Pop: Ungefragt haben U2 via Apple einer halben Milliarde Menschen ihr neues Album "Songs of Innocence" geschenkt - aber was hat Heulboje Bono den iTunes-Nutzern musikalisch zu bieten? Von Felix Bayer
10. September 2014, 17:44 Uhr

Villefranche-sur-Mer Sommerfrische für alternde Weltstars

Madonna feiert hier in einer Luxusvilla Geburtstag, in direkter Nachbarschaft residieren Elton John und Bono. Das südfranzösische Villefranche-sur-Mer ist zur beliebten Absteige für Weltstars geworden. Das Geheimnis der Bucht: Diskretion. Von Annika Joeres
20. August 2013, 06:15 Uhr

Bono über Alicia Keys "Sie macht mir Angst"

Superstar Bono muss im Musikgeschäft niemanden fürchten, doch bei einer Kollegin bekommt er trotzdem Muffensausen. Der U2-Frontmann hat nach eigener Aussage Angst vor Alicia Keys - das ist allerdings eher als Kompliment zu verstehen.
30. November 2011, 09:12 Uhr