Pfeil nach rechts

Broders Reisen

Alle Beiträge

Künstlerin auf Island Vulkankuchen und Schafspastete

Brynhildurs bunte Designwelt: Die Reyjkaviker Künstlerin entwirft alles, von Robbendecke bis Schmortopf - sofern die Rohstoffe dafür von ihrer Insel stammen. Der Finanzkrise kann sie auch Gutes abgewinnen. Von Henryk M. Broder
18. Juni 2010, 06:26 Uhr

Island-Tagebuch Bobby Fischers letzte Zuflucht

So genial wie Bobby Fischer Schach spielte, so konfus waren seine politischen Ansichten. Als dem früheren Weltmeister eine Haft in den USA drohte, gab ihm Island die Staatsangehörigkeit. Seine letzten Jahre verbrachte der US-Amerikaner in Reykjavik - und im Antiquariat von Bragi Kristjonsson. Von Henryk M. Broder
15. Juni 2010, 05:50 Uhr

Kreative Isländer "Not bringt einer nackten Frau das Spinnen bei"

Was den Isländern immer wieder aus Krisen hilft, ist ihre extreme Flexibilität: So plant eine Kriminologin U-Boot-Touren für Urlauber - und auch der erfolgreichste Dramatiker des Landes ist sich für einen Touristenführer-Job nicht zu schade. Von Henryk M. Broder
9. Juni 2010, 06:23 Uhr

Besuch im Island-Museum Heimatkunde am Vulkangletscher

Fischerboote, alte Werkzeuge, traditionelle Bauernhäuser: Im Heimatkunde-Museum von Thordur Tomasson erleben Besucher eine Zeitreise durch Islands Vergangenheit. Zur ungemütlichen Gegenwart ist es nur ein Katzensprung - der berüchtigte Aschespucker Eyjafjallajökull liegt gleich nebenan. Von Henryk M. Broder
6. Juni 2010, 15:20 Uhr

Unternehmerinnen in Island Kreativ durch die Krise

Die weltweite Finanzkrise hat Island besonders hart erwischt - doch einige kreative Frauen trotzen jedem Bankrott-Pessimismus mit ungewöhnlichen Geschäftsideen. Zum Beispiel, indem sie stricken oder tanzen. Von Henryk M. Broder
2. Juni 2010, 13:16 Uhr

Unternehmer in Island Strumpf ist Trumpf

Wenn das Wetter schlecht ist, laufen die Geschäfte gut: Thorir Kjartansson leitet in Island eine Mini-Firma, die mit Socken und Wollmützen Millionen erwirtschaftet. Krise und Staatsbankrott haben seinem Absatz nicht geschadet - im Gegenteil. Von Henryk M. Broder
30. Mai 2010, 18:50 Uhr

Asatru-Religion in Island Weisheit der Wikinger

Respekt für die Natur! Ehre den Vorfahren! Die Mitglieder der isländischen Asatru-Gemeinde glauben nicht an einen allmächtigen Gott, dafür an die pragmatischen Lebensweisheiten der Wikinger. Ihr Anführer ist ein bekannter Filmmusiker - Henryk M. Broder hat ihn besucht.
28. Mai 2010, 08:18 Uhr

Vulkanforscher in Island Haraldurs Reisen zum Mittelpunkt der Erde

Ein isländischer Wissenschaftler sammelt in seinem kleinen Museum alles, was irgendwie mit Vulkanen zu tun hat. Die Ergebnisse seiner Souvenirjagd sind nicht nur Lavasteine aus aller Welt - zu sehen sind Eruptionsmalereien, Poster von Katastrophenfilmen und ein Warhol-Bild. Von Henryk M. Broder
25. Mai 2010, 13:09 Uhr

Island-Tagebuch Immer auf der Sonnenseite

Was kümmern einen Aschewolke und Bankenkrise? Der Sommer kommt! Das Thermometer steht bei sieben Grad! Die Isländer haben erstaunlich gute Laune, stellt Henryk M. Broder fest. Für SPIEGEL ONLINE schildert er seine Eindrücke von der Insel der rauchenden Vulkane.
19. Mai 2010, 06:24 Uhr

"Africa! Africa!"-Nachfolger Indien für die Zirkusmanege

Was kann nach André Hellers erfolgreicher Zirkusshow "Africa! Africa!" kommen? Produzent Hoffmann wurde in Indien fündig - Tänzer und Gaukler sollen die Kultur ihres Landes auf die Bühne bringen. Ein Schirmherr ist bereits gewonnen: der Maharadscha von Jodhpur. Von Henryk M. Broder
6. Oktober 2009, 13:48 Uhr

Dänemarks lebende Bücher "Leih mich aus!"

Wie wird man eigentlich Stripperin? Oder Immobilienhändler? Und wie ist es, als Flüchtling auf einem Containerschiff zu leben? In Kopenhagen lassen sich die unterschiedlichsten Menschen als Teil einer "lebendigen Bibliothek" ausleihen - und erzählen ihre Geschichte. Von Henryk M. Broder
31. August 2009, 09:26 Uhr

Freistadt Christiania "Auf eigene Gefahr"

Wer die Freistadt Christiania in Kopenhagen besucht, sollte wissen, dass er einen rechtsfreien Raum betritt, in dem das Faustrecht regiert. Die Polizei findet das nicht lustig, kann aber nichts dagegen unternehmen - es wäre für die Beamten zu gefährlich. Von Henryk M. Broder
23. August 2009, 10:12 Uhr

Rock auf Island "Damit das Leben wieder spannend wird"

Rock-Musik aus Island ist ein Markenzeichen. Jetzt hat sich eine neue Band gebildet, die allein schon durch den Namen aus dem Rahmen fällt: Vaginas. Das Potenzial ist da, es fehlt nur ein Produzent. Von Henryk M. Broder
17. August 2005, 05:49 Uhr

Westmänner-Inseln Pompeji des Nordens

Auf Heimaey zieht das moderne Leben ein. Papageientaucher werden kaum noch gejagt, sondern per Webcam beobachtet, ein Tunnel soll die Westmänner-Insel mit dem isländischen Festland verbinden. Zugleich gräbt man Geschichte aus. Von Henryk M. Broder
11. August 2005, 10:25 Uhr

Island-Tagebuch Die Insel der Millionäre

Nicht einmal hundert Einwohner, Arbeit für alle, blauer Himmel im Sommer und Nordlicht im Winter: die isländische Insel Grimsey im Nordatlantik ist dünn besiedelt, aber fast alle, die dort leben, sind wohlhabend und zufrieden. Von Henryk M. Broder
8. August 2005, 14:31 Uhr

Striptease-Museum Leben auf dem G-String

120 Meilen nordöstlich von Los Angeles am Rande der Mojawe-Wüste steht die "Hall of Fame" des Striptease, das "Exotic World Burlesque Museum". Gegründet wurde es von einer ehemaligen Stripperin, Dixie Evans, die ein Stück amerikanischer Geschichte retten und bewahren wollte. Von Henryk M. Broder
16. November 2004, 16:58 Uhr

Kaliforniens Demokratie Zehn Gebote als Gesetz

Nicht nur Bush, Kerry und Nader stellen sich zur Wahl. Mindestens vier weitere Kandidaten streben ins höchste Amt, darunter ein Indianer aus Kansas. Und in Kalifornien wird über Stammzellenforschung abgestimmt, denn der Westküsten-Staat praktiziert seit über 90 Jahren direkte Demokratie – wie die Schweiz, nur konsequenter. Von Henryk M. Broder
29. Oktober 2004, 06:49 Uhr

Profi-Hippie in Kalifornien "Ich arbeite für das Peace Department"

Das Leben ist schön - vor allem unter der kalifornischen Sonne an der Promenade von Santa Barbara. Da kann auch ein Hippie in einem alten Van wie ein Millionär leben, als Freiwilliger für eine Regierungsbehörde, die es nicht gibt. Von Henryk M. Broder
25. Oktober 2004, 13:53 Uhr

Erziehungsdiktatur Amerika To park or not to park

Kaum etwas nehmen die Bürger der USA so ernst wie die Regeln für die Benutzung von Parkplätzen. Obwohl sie umständlich, unübersichtlich und schwer nachzuvollziehen sind. Die Strafen für Abweichler sind streng und werden rigoros eingetrieben. Von Henryk M. Broder
19. Oktober 2004, 12:03 Uhr