Hamburger Krankenhausverkauf: "Es ist einfach, Ängste auszunutzen"

SPIEGEL ONLINE - 05.03.2004

Bei der Hamburger Wahl ging es auch darum, ob die städtischen Krankenhäuser an den Klinikkonzern Asklepios verkauft werden sollen. Über 75 Prozent votierten dagegen. Asklepios-Geschäftsführer Willebrand will den Kauf trotzdem vollziehen - und erwartet, dass der neue Senat bald verhandelt. mehr...

Hamburger Krankenhausverkauf: "Es ist einfach, Ängste auszunutzen"

SPIEGEL ONLINE - 05.03.2004

Bei der Hamburger Wahl ging es auch darum, ob die städtischen Krankenhäuser an den Klinikkonzern Asklepios verkauft werden sollen. Über 75 Prozent votierten dagegen. Asklepios-Geschäftsführer Willebrand will den Kauf trotzdem vollziehen - und erwartet, dass der neue Senat bald verhandelt. mehr...


Hamburg-Wahl: Schills Partei in der Auflösung

SPIEGEL ONLINE - 02.03.2004

Ronald Schill zieht es nach dem Desaster bei der Hamburg-Wahl nach Südamerika, aber auch die von ihm gegründete Partei Rechtsstaatlicher Offensive scheint sich ob ihrer Bedeutungslosigkeit aufzulösen. mehr...

Kabinettsspekulationen: Oles Kampf gegen die Gerüchteflut

SPIEGEL ONLINE - 02.03.2004

Nach seinem überwältigenden Wahlsieg wartet jede Menge Arbeit auf Hamburgs Bürgermeister Ole von Beust. Vor allem muss der neue CDU-Star Gerüchte über die Zusammensetzung des neuen Senats dementieren. mehr...


Rechenfehler: Peinliche Pannen bei der Hamburg-Wahl

SPIEGEL ONLINE - 01.03.2004

Stolz berichteten die Hamburger von einer enorm hohen Beteiligung an der Bürgerschaftswahl am Sonntag. Aber die Statistiker verrechneten sich – es wurden weit weniger Stimmen abgegeben als bei der vorigen Wahl. Das war nicht die einzige Panne: In einem Wahllokal fanden Bürger Stimmzettel vor, auf denen die CDU bereits angekreuzt war. mehr...

Wahl-Untersuchung: Nur Schill verhalf Beust zum Sieg

SPIEGEL ONLINE - 01.03.2004

Mehr als 80.000 frühere Anhänger von Ex-Innensenator Ronald Schill liefen zur CDU über. Nur deshalb konnte Ole von Beust seinen triumphalen Erfolg bei der Bürgerschaftswahl in Hamburg feiern. mehr...


Neuer Versuch: Wird Mirow Stolpes Nachfolger?

SPIEGEL ONLINE - 01.03.2004

Nach der Niederlage der Hamburger SPD werden die Spekulationen um eine neue Aufgabe für den gescheiterten SPD-Kandidaten Mirow immer lauter. Bundeskanzler Schröder will mit ihm auf jeden Fall weiter zusammenarbeiten - womöglich in Berlin. mehr...

Bürgerschaftswahl: Historisch war der Rechenfehler, nicht die Wahlbeteiligung

SPIEGEL ONLINE - 01.03.2004

Bei 78,8 Prozent habe die Wahlbeteiligung gelegen, verkündete am Abend die Hamburger Landeswahlleitung, und die Politiker waren stolz. Seit 1987 hatte es keine derart hohe Quote mehr gegeben. Doch jetzt mussten die Statistiker kleinmütig einräumen: Die Wahrheit liegt zehn Prozentpunkte tiefer. mehr...


Neuer Versuch: Wird Mirow Stolpes Nachfolger?

SPIEGEL ONLINE - 01.03.2004

Nach der Niederlage der Hamburger SPD wird nun eifrig über eine neue Aufgabe für den gescheiterten SPD-Kandidaten Mirow spekuliert. Bundeskanzler Schröder will auf jeden Fall mit Mirow weiter zusammenarbeiten - womöglich in Berlin. mehr...

SPD-Debakel: Flucht vor sich selbst

SPIEGEL ONLINE - 01.03.2004

Lange Gesichter, blankes Entsetzen. Nach dem Wahldebakel in ihrer einstigen Hochburg setzen sich auch hochrangige Hamburger Genossen vom Reformkurs der Bundesregierung ab. Es ist eine Flucht vor der Verantwortung und der eigenen Courage. Von Lars Langenau mehr...