Umstrittene Wählerdatenbank: Kölner CDU im Visier der Datenschützer

SPIEGEL ONLINE - 10.10.2002

Die Kölner CDU ließ im Bundestagswahlkampf nichts unversucht, um sich detailliert über die Wahlberechtigten zu informieren. Dabei überschritt die Partei offenbar rechtlich zulässige Grenzen. Auch in anderen Bundesländern werden ähnliche Fälle gemeldet. Von Alva Gehrmann mehr...

Bundestagswahl-Endergebnis: SPD hatte nur 6027 Stimmen Vorsprung vor der Union

SPIEGEL ONLINE - 09.10.2002

Der Bundeswahlleiter hat das amtliche Endergebnis der Bundestagswahl vom 22. September bekannt gegeben. Demnach war der Vorsprung der SPD vor der Union noch knapper als bisher angenommen. mehr...


Medienschelte der CSU: "Schröder war immer der Held!"

SPIEGEL ONLINE - 05.10.2002

Die Schuld für die Unions-Niederlage bei der Bundestagswahl tragen die Medien, glaubt die CSU. Während Edmund Stoiber ironisch belächelt worden sei, hätten vor allem die TV-Stationen Gerhard Schröder hochgejubelt. So mancher in der CSU will ARD und ZDF am liebsten gleich den Geldhahn abdrehen. mehr...

Wahlabrechnung in der SPD: "Ein Inszenierungsflop"

SPIEGEL ONLINE - 04.10.2002

Nach dem knappen Wahlsieg rechnen die Genossen parteiintern mit ihrer Wahlkampfführung ab. Die einst hochgelobte Ideenfabrik Kampa und die "Spindoktorei" ihres Chefs Matthias Machnig werden hart kritisiert. Die keulen zurück: In der SPD gebe es zu viele "Heckenschützen", die keine Ahnung haben. Von Markus Deggerich mehr...


Stoibers Wahlkampfberater Spreng: "Ich hoffe, ich bin nicht verbrannt"

SPIEGEL ONLINE - 04.10.2002

Michael Spreng war bis vor kurzem Wahlkampfberater von Unions-Kanzlerkandidat Edmund Stoiber. Im Interview mit SPIEGEL ONLINE erzählt er von seinen Fehlern, dem Umgang mit Politikern und Medien und seinen Zukunftsplänen. mehr...

Wahlforschung: Die mysteriöse Zauberformel

SPIEGEL ONLINE - 01.10.2002

Ein deutsch-amerikanisches Forscherteam hat für die Bundestagswahl eine neuartige Prognose erstellt - und traf mit ihrer Vorhersage genau ins Schwarze. Nun fordern die von renommierten Wahlforschern bislang belächelten Wissenschaftler, endlich ernst genommen zu werden. Von Alva Gehrmann mehr...


Bundestagswahl: Wie der Osten Mandate verschenkte

SPIEGEL ONLINE - 01.10.2002

In Ostdeutschland verhallten Wahlaufrufe oft ungehört. Weil dort überdurchschnittlich viele Stimmberechtigte am Wahlsonntag lieber zu Hause blieben, haben die Ostdeutschen zehn Bundestagsmandate weniger, als möglich gewesen wären. Von Marcus Schymiczek mehr...

Nach der Wahlniederlage: Merz' Abrechnung mit Stoibers Strategie

SPIEGEL ONLINE - 27.09.2002

Kaum vier Tage hielt die Geschlossenheit der Union. Als Erster meldete sich der in die zweite Reihe zurückgedrängte Ex-Fraktionschef Friedrich Merz mit einer harschen Kritik an der Wahlkampf-Strategie seiner Partei zu Wort, dann folgte Niedersachsens CDU-Landeschef Christian Wulff. Von Severin Weiland mehr...


Bundestagsneulinge (II): "Wie das läuft, scheint ein Mysterium zu sein"

SPIEGEL ONLINE - 27.09.2002

Der eine sieht die neue Aufgabe sportlich, die andere hat schon jetzt Gewissensbisse, der dritte wundert sich über die Gepflogenheiten. Unter den 182 Newcomern im Parlament sind zwar etliche Polit-Profis wie Schiedsrichter und Stadtrat Bernd Heynemann, doch auch für sie ist der Bundestag ein großes Abenteuer. Von Holger Kulick mehr...

Bundestagsneulinge (I): Zwischen Karriere und Kulturschock

SPIEGEL ONLINE - 26.09.2002

182 Abgeordnete wurden neu in den Bundestag gewählt. Die einen irren noch ziellos, die anderen sehr zielstrebig im Parlament umher. Schließlich geht es auch um den Aufbau neuer Karrieren und um die Sorge, auf einer Hinterbank in der Bedeutungslosigkeit zu versinken. Bei einigen ist die Angst, nichts zu sagen zu haben, sehr konkret. Von Holger Kulick mehr...