Pfeil nach rechts

Campus-Radio

Alle Beiträge

Campus-Radios Kampf dem Dudelfunk

In den Semesterferien haben es Campus-Radios schwer. Doch auch während sich Hörer und Macher an die Strände fläzen, bleibt der Hochschulfunk hörenswert - und spielt Musik abseits des Mainstreams mit teils ausgezeichnetem Wortprogramm. Ein Rundflug durch den Uni-Äther. Von Steffen Eggebrecht
11. September 2009, 10:08 Uhr

Campuscharts Schöner hören

Deutschlands Campusradios spielen Musik jenseits von Britney Spears und DJ Ötzi. UniSPIEGEL präsentiert jede Woche die Campuscharts mit elf Songs, die man nicht ständig zu hören bekommt. Was steigt, was bleibt, was geht, das bestimmen die Hörer per Online-Vote.
31. August 2007, 23:15 Uhr

Campusradios Ost Von wegen Tal der Ahnungslosen

Sie mögen schräge Themen, hassen Fahrstuhlpop und sind Talentschmieden für Moderatoren: Sieben ostdeutsche Campusradios stemmen sich gegen den Trend zum Dudelfunk. Mephisto 97,6 in Leipzig zum Beispiel funkt seit genau zehn Jahren - als erstes deutsches Lizenzradio, das allein von Studenten gemacht wird. Von Christian Fuchs
31. Mai 2005, 10:00 Uhr

Campuscharts 2004 Die besten Bands des Jahres

Die Campusradios spielen ein eigenwilliges Programm weit weg vom Dudelfunk. Ihre Charts 2004 zeigen: Berlin ist die Musikhauptstadt, eine Berliner Band der Aufsteiger des Jahres. Die Turnschuhpunker Beatsteaks stachen die gesamte deutsche und internationale Konkurrenz aus und landeten mit gleich drei Titeln in den Top Five.
3. Januar 2005, 09:58 Uhr

Playlist CampusCharts

Die CampusCharts sind die Hörer-Wochen-Charts der CampusRadios NRW. Die Monatsauswertung erscheint exklusiv im UniSPIEGEL. Bei dem Online-Voting kann jeder mitmachen. Jeden Montag gibt's die CampusCharts auch im Radio. Wann und wo genau, steht in campuscharts.de.
18. Oktober 2004, 00:00 Uhr

Frequenzstreit beim Uni-Radio Mephisto gegen Oldiesender

Das Leipziger Uni-Radio teilt sich bisher eine Frequenz mit einem kommerziellen Privatsender und einem Lokalprogramm. Nun soll "Mephisto" verdrängt und vielleicht sogar ins Internet verbannt werden - wegen kritischer Berichte, argwöhnen die Radiomacher und wehren sich nach Kräften.
16. Februar 2003, 12:51 Uhr

Neuer Sender Akonga TV Infotainment für Studenten

Peter Glaremin, 34, hat vor zehn Jahren sein Maschinenbaustudium abgebrochen. Jetzt betreibt er in Düsseldorf Akonga TV, den ersten Campus-Fernsehsender, und sieht Studenten als "attraktive Zielgruppe".
4. Januar 2002, 13:03 Uhr

Hochschulradios Freie Bahn für die Campusfunker

Blühende Radiolandschaften an den Hochschulen in Nordrhein-Westfalen: Kölner Studenten starten jetzt mit dem Sendebetrieb, die Bochumer dürfen weitermachen. Von Carsten Heckmann
10. November 2001, 13:06 Uhr

Campusfernsehen Mensa mit TV-Menü

Weil Daily Soaps auf Dauer nerven, gibt es ab sofort "Akonga TV". Zwischen Vorlesungen und Seminaren bietet der erste Studentensender in Uni-Bistros und Cafeterias das alternative Fernsehprogramm. Von Sabine Hoffmann
7. November 2001, 10:10 Uhr

Moderatoren-Alltag "Schnitzel mit Porno-Gemüse"

Der Tag kommt, Olli Kreft geht - ins Studio. Die reine Hochschullehre war dem Münsteraner Studenten schon im ersten Semester zu trocken. Beim Hochschulradio fand er den Hörfunk-Einstieg. Von Ulrike Barth
15. Mai 2001, 21:02 Uhr

Junge Radio-Pioniere Nach dem Seminar ins Studio

Techno, Nachrichten, Kulturkritik: Rund 40 Campus-Radios gibt es in Deutschland. Wenn Studenten auf eigener Frequenz senden wollen, brauchen sie viel Geduld und Elan. Von Peter Stawowy
4. Mai 2001, 18:21 Uhr