Tod des Revolutionärs: Die makabre Reise von Che Guevaras Händen

SPIEGEL ONLINE - 09.10.2017

Im Oktober 1967 wurde Ernesto „Che“ Guevara in Bolivien erschossen. Ein Chirurg amputierte der Leiche die Hände, die sodann als schaurige Fracht um die Welt reisten. Heute sind sie auf Kuba. Aber wo genau? mehr...

Kuba: Ende der Euphorie

DER SPIEGEL - 07.10.2017

Die Insel begeht den 50. Todestag Che Guevaras, zugleich kämpft sie mit Hurrikanschäden und stockenden Reformen. Was wird der baldige Rückzug von Präsident Raúl Castro verändern? mehr...

Entzweite Zwillingssterne

SPIEGEL Biografie - 02.08.2016

Neben Fidel Castro stieg sein Freund Ernesto Guevara zur Revolutionsikone und später zum Pop-Idol auf. Als die Freundschaft zerbrach, blieb Che nur die Flucht von der Insel. mehr...

Che Guevara: Ikone auf T-Shirts

SPIEGEL GESCHICHTE - 26.07.2016

In La Higuera, einem verschlafenen Nest mitten in Bolivien, fand einer der berühmtesten Revolutionäre des 20. Jahrhunderts sein Ende. Am 9. Oktober 1967 wurde Ernesto Rafael Guevara de la Serna, der Mann, der auf der ganzen Welt unter dem Namen… mehr...

Dokument: „Zwei, drei, viele Vietnam“

SPIEGEL GESCHICHTE - 26.01.2016

REVOLUTIONÄR Che Guevaras Manifest für „einen grausamen Krieg“ mehr...

Che Guevaras Sohn bietet Touren für Fans an: Viva la Motorrad!

SPIEGEL ONLINE - 11.12.2014

Auf Kuba können sich Che-Guevara-Fans jetzt auf die Spuren ihres Idols begeben. Sein Sohn bietet Luxus-Motorradtouren an. Dass der Revoluzzer begeisterter Fahrer war, ist bekannt. Aber ob er wollen würde, dass sein Jüngster ihn so vermarktet? mehr...

Parfums „Ernesto“ und „Hugo“: Kuba verbietet Düfte der Revolutionäre

SPIEGEL ONLINE - 28.09.2014

Die Parfums sollten Männer mit dem Hauch des Revolutionärs umwehen: Als Hommage an Che Guevara und Hugo Chávez wollte eine kubanische Firma Herrendüfte herstellen. Doch Kubas Regierung ging das zu weit. mehr...

Proteste in Polen: C&A stoppt Verkauf von Che-Guevara-Shirts

SPIEGEL ONLINE - 11.09.2013

Die Kaufhauskette C&A zieht in Polen T-Shirts mit dem Konterfei Che Guevaras aus dem Handel zurück. Hintergrund sind Proteste im Netz: Während das Porträt des Revolutionärs anderswo als Symbol für Freiheit und Widerstand gilt, sehen viele Polen darin die Glorifizierung eines Verbrechers. mehr...

Máximo Golfspieler

DER SPIEGEL - 13.05.2013

1961 veranstaltete Fidel Castro die Parodie eines Golfturniers; Máximo Golfspieler Unter dem Motto „Fidel spielt besser als Eisenhower“ veranstaltete Fidel Castro, heute 86, Comandante der kubanischen Revolution, im Jahr 1961 die Parodie… mehr...

ARGENTINIEN: Politische Trauer

DER SPIEGEL - 21.03.2011

Totenverehrung im argentinischen Wahlkampf; Kein anderes Land verehrt seine Verstorbenen so hingebungsvoll wie Argentinien. Erst mit ihrem Tod wurden Idole wie Carlos Gardel, Che Guevara oder Juan und Eva Perón unsterblich. Aus dem Kult für die… mehr...