Kunstauktion: Monet-Gemälde für 111 Millionen Dollar versteigert

SPIEGEL ONLINE - 15.05.2019

Für mehr Geld ist offenbar noch nie ein Werk von Claude Monet versteigert worden: Seine Heuhaufen in der Sonne - „Meules“ - wechselten nun in New York für umgerechnet 98,8 Millionen Euro den Besitzer. mehr...

Schwabinger Kunstfund: Monet-Gemälde in Gurlitts Koffer entdeckt

SPIEGEL ONLINE - 05.09.2014

Fünf Monate nach dem Tod von Cornelius Gurlitt ist im Nachlass des umstrittenen Kunstsammlers ein weiteres wertvolles Werk gefunden worden - ein Bild von Claude Monet. mehr...

Rekordpreis: 51 Millionen Euro für einen Monet

SPIEGEL ONLINE - 24.06.2008

Der Kunstmarkt boomt weiter: In London ist ein Werk des Impressionisten Claude Monet für einen neuen Rekordpreis versteigert worden. Eines der Gemälde aus der Seerosen-Serie des französischen Malers brachte rund 51,7 Millionen Euro. mehr...

Paris: Randalierer beschädigen Monets „Brücke von Argenteuil“

SPIEGEL ONLINE - 07.10.2007

Als der Alarm tönte, flüchteten sie. Aber zuvor hat einer Gruppe Randalierer, vermutlich angetrunken, ein weltberühmtes Gemälde im Pariser Musée d'Orsay zerrissen: „Die Brücke von Argenteuil“ des Impressionisten Monet. mehr...

Monet-Auktion: Zweiter Streich mit Rosen-Teich

SPIEGEL ONLINE - 20.06.2007

Kein Rekord, aber immer noch eine sportliche Summe: Monets impressionistische Seerosen erlangten den zweithöchsten Preis, der je für eines seiner Gemälde gezahlt wurde. Das Werk war zum ersten Mal seit 70 Jahren öffentlich zu sehen. mehr...

MEDIZIN: Impressionisten mit Sehstörungen

DER SPIEGEL - 16.04.2007

Mediziner simuliert am Computer Sehstörung von Edgar Degas; Wie mag wohl die Welt durch die Augen eines weltberühmten Malers wie Edgar Degas ausgesehen haben? Die Antwort, die der Augenarzt Michael Marmor von der kalifornischen Stanford University… mehr...

MUSEEN: „Beängstigende Vorstellung“

DER SPIEGEL - 04.09.2006

Direktor der Gemäldegalerie in Berlin Bernd Wolfgang Lindemann über den Plan des Krefelder Museums, das Claude-Monet-Gemälde „Das Parlamentsgebäude in London“ zu verkaufen, um die Reparatur des Dachs zu finanzieren mehr...

KUNST: Finale in Pastelltönen

DER SPIEGEL - 15.05.2006

Claude Monet in der Stuttgarter Staatsgalerie; Die französischen Impressionisten und ihre lichte Malerei - alle Jahre wieder werden sie von den Ausstellungsmachern neu entdeckt: Sie sind nun einmal die Lieblinge des Publikums und garantieren einen… mehr...

KUNSTBÜCHER: Einlaß in den Elfenbeinturm

DER SPIEGEL - 20.01.1997

Neuauflage von Monet-Kunstbüchern; Glutrot geht die Sonne auf - und eine junge Malerei hat ihren Namen weg. „Impression, soleil levant“ nannte Claude Monet (1840 bis 1926) seine morgendliche Hafenszene, die er 1874 im Atelier des… mehr...

Der König und die Mätresse

SPIEGEL SPECIAL - 01.12.1996

Grün in strotzender Fülle, ein Farbenmeer aus Blumen - Ariane Barth über den Maler Claude Monet und seinen Garten, dessen Zauber er auf mehr als 500 Gemälden festhielt.; Er war ein Mann in den besten Jahren, aber auch eine gescheiterte Existenz. Daß… mehr...