Pfeil nach rechts

Danzig

Alle Beiträge

Beginn des Zweiten Weltkriegs Logbuch des Schreckens

Am Morgen des 1. September 1939 beschoss das Schulschiff "Schleswig-Holstein" die Westerplatte bei Danzig. Ein außergewöhnliches Logbuch zeigt, wie ein Kadett den Kriegsbeginn erlebte - Hans Buch, 19, war ein begabter Zeichner. Von Solveig Grothe
29. August 2019, 10:16 Uhr

Polen Brand beschädigt historische Kirche in Danzig

In Danzig hat die Pfarrkirche Sankt Peter und Paul gebrannt. Fast 100 Feuerwehrleute waren im Einsatz, das Dach eines Seitenschiffs ist stark beschädigt. Die Ursache für das Feuer ist noch unklar.
2. Juni 2019, 15:55 Uhr

Neue Bahnverbindung Eurocity verkürzt Fahrzeit nach Danzig

Pünktlich zur Fußball-EM in Polen nimmt die neue Bahnverbindung von Berlin nach Danzig Fahrt auf. Der Eurocity verkürzt die Reisezeit um bis zu zweieinhalb Stunden. Doch damit kommt der Ausbau der Strecken ins Nachbarland ins Stocken.
7. Juni 2012, 12:10 Uhr

Tischtennis Boll feiert fünften EM-Titel

Klarer Finalerfolg gegen Patrick Baum: Tischtennisspieler Timo Boll ist in Danzig zum fünften Mal Europameister geworden. Bei den Frauen gewann die Deutsche Irene Ivancan Silber, der Titel ging an die Niederländerin Li Jiao.
16. Oktober 2011, 16:26 Uhr

Ehrung zu Lebzeiten Danzig bekommt ein Grass-Museum

Hohe Auszeichnung für Günter Grass: Seine Geburtsstadt Danzig plant, im kommenden Jahr ein Grass-Museum zu eröffnen - trotz der polnischen Proteste nach seinem Bekenntnis, in der Waffen-SS tätig gewesen zu sein.
11. Februar 2008, 13:01 Uhr

Waffen-SS-Debatte Grass bleibt Ehrenbürger von Danzig

Nach dem Bekenntnis von Günter Grass, als Jugendlicher Mitglied der Waffen-SS gewesen zu sein, hatten polnische Politiker gefordert, dem Nobelpreisträger die Ehrenbürgerschaft von Danzig abzuerkennen. Wider Erwarten gibt der Stadtrat diese Anstrengungen nun auf.
31. August 2006, 17:42 Uhr

Grass-Brief an Danzig "Für mich behalten, doch nicht verdrängt"

Der wegen seiner Mitgliedschaft in der Waffen-SS in die Kritik geratene Schriftsteller Günther Grass hat in einem Brief an seine Geburtsstadt Danzig sein Bedauern über das Ausmaß der Kontroverse ausgedrückt. Lech Walesa ließ daraufhin von seiner Forderung nach Rückgabe der Ehrenbürgerschaft ab.
22. August 2006, 19:48 Uhr

Grass in Polen Die verlorene Ehre von Danzigs Ehrenbürger

Die Nachricht von Grass' Mitgliedschaft in der Waffen-SS ist ein weiterer herber Rückschlag für das deutsch-polnische Verhältnis. Viele Polen fühlen sich bestätigt in ihrer Ansicht: Wir haben es ja immer gewusst - es gibt keine guten Deutschen. Ein Gastbeitrag von Marcin Bosacki.
21. August 2006, 15:24 Uhr

Grass-Debatte Walesa droht mit Rückgabe eigener Ehrenbürgerschaft

Lech Walesa fordert von Günter Grass die Rückgabe der Ehrenbürgerwürde der Stadt Danzig. Zur Bestärkung seiner Forderung droht der polnische Friedens-Nobelpreisträger jetzt damit, auf seine eigene Ehrung zu verzichten. In Görlitz soll über die Vergabe des "Brückepreises" an Grass neu entschieden werden.
18. August 2006, 12:07 Uhr

SS-Vergangenheit Walesa macht Grass Ehrenbürgerwürde streitig

Respekt, Empörung, Unglauben, Wut: Die Reaktionen auf das Eingeständnis von Günter Grass, in der Waffen-SS gewesen zu sein, könnten kontroverser nicht sein. Martin Walser und Walter Jens verteidigten den Nobelpreisträger. Lech Walesa forderte die Rückgabe der Ehrenbürgerwürde von Danzig.
13. August 2006, 19:55 Uhr

Danziger Werft Im Dock der Künstler und Kumpel

Rastatypen oder Rockmusiker, die lässig zwischen all den grimmigen Männern mit verölten Händen durch das blaue Werkstor schlendern, so etwas hat es, als die Danziger Werft noch Lenin-Werft hieß und Weltgeschichte machte, nicht gegeben. In den ehrwürdigen Gebäuden hat sich eine Künstlerkolonie niedergelassen. Von Swantje Strieder
27. Juli 2004, 06:16 Uhr
Seite 1 / 1