Die Geschichte hinter der Geschichte – persönliche Jahresrückblicke aus der SPIEGEL-Redaktion

Wenn ein Text recherchiert, geschrieben und veröffentlicht ist, ist die Arbeit der SPIEGEL-Redakteurinnen und -Redakteure eigentlich abgeschlossen. Manche Texte beschäftigen uns allerdings weiter. Hier berichten Kolleginnen und Kollegen, welche Reaktionen auf ihre Texte sie nachdenklich machten, welche Begegnungen sie nicht mehr loslassen, was ihnen Heiteres oder Absurdes während ihrer Recherchen widerfuhr. Und auch, was sie nicht noch einmal so machen würden.

2021 ist das zweite Jahr, in dem die Pandemie die Berichterstattung prägte. Es war zudem das Wahljahr mit einem Regierungswechsel und intensiver politischer Berichterstattung. Diese Seiten sind auch der Versuch, unsere Arbeit transparenter zu machen und zu schildern, warum wir wie entschieden haben. Die Journalistinnen und Journalisten berichten von ihren Emotionen, hinterfragen journalistische Reflexe und sich selbst. Manche erzählen, was das für sie heißt: Reporterglück.

Alle Beiträge

Seite 1 / 2
Ältere Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.