Remondis und Duales System: Kartellamt will Megafusion in der Müllbranche wohl verbieten

SPIEGEL ONLINE - 15.04.2019

Darf Deutschlands größter Müllentsorger mit dem größten Recyclingunternehmen fusionieren? Das Bundeskartellamt warnt, das könne zu einer „Behinderung des Wettbewerbs“ führen. mehr...

Gelber Sack: Megafusion in der Müllbranche könnte teuer für den Verbraucher werden

SPIEGEL ONLINE - 06.04.2019

Die Müllbranche steht vor einer riesigen Fusion: Remondis könnte das Duale System Deutschland schlucken und den Recyclingmarkt dominieren. Doch nach SPIEGEL-Informationen warnt eine Studie vor dem Deal. mehr...

Übernahme von „Der grüne Punkt“: Remondis kauft Duales System Deutschland

SPIEGEL ONLINE - 27.09.2018

Jetzt steht der Deal doch: Deutschlands größter Müllentsorger Remondis übernimmt das Duale System Deutschland und damit den „Grünen Punkt“. Werden die Behörden das Monopol absegnen? mehr...

Duales System Deutschland: Müllriese Remondis greift nach gelbem Sack

SPIEGEL ONLINE - 11.06.2018

Megafusion in der Abfallbranche: Das Entsorgungsunternehmen Remondis steht nach SPIEGEL-Informationen kurz vor der Übernahme des Dualen System Deutschland. Doch es gibt Widerstand gegen das neue Müllmonopol. mehr...

Der Grüne Punkt: DSD-Übernahme durch Remondis offenbar gescheitert

SPIEGEL ONLINE - 16.03.2018

Der Grüne Punkt geht wohl doch nicht an den Entsorgungskonzern Remondis. Medienberichten zufolge sind die Gespräche mit dem Dualen System Deutschland gescheitert - an Kartellrisiken. mehr...

Müllentsorgung: Großfusion alarmiert die Kommunen

DER SPIEGEL - 16.12.2017

Kommunen fürchten Übernahme im Müllsektor; Die Vertreter deutscher Kommunen warnen vor einer gewichtigen Übernahme auf dem Abfallmarkt. Das Entsorgungsunternehmen Remondis aus Lünen führt derzeit offenbar Gespräche über den Kauf von Anteilen am… mehr...

Börsengang abgewendet: Manager kaufen den „Grünen Punkt“

SPIEGEL ONLINE - 11.11.2010

Der „Grüne Punkt“ wechselt nach sechs Jahren den Besitzer: Der amerikanische Finanzinvestor KKR verkauft das Duale System Deutschland an den Vorstandschef und weitere Manager - ein Börsengang ist damit vorerst geplatzt. mehr...

AFFÄREN: Lobbyistisch bearbeiten

DER SPIEGEL - 06.06.2005

Sachsens ehemaliger Wirtschaftsminister Kajo Schommer hat 600 000 Euro Beraterhonorar vom Grünen Punkt kassiert. Was hat er für das Geld getan? mehr...

ÜBERNAHMEN: Kritik am Verkauf des Dualen Systems

DER SPIEGEL - 13.12.2004

Politik kritisiert Übernahmemodalitäten des Dualen Systems Deutschland durch US-Beteiligungsfirma KKR; Gegen die Begleitumstände der geplanten Übernahme des Dualen Systems Deutschland (DSD) durch die US-Beteiligungsfirma KKR regt sich massive Kritik… mehr...

ÜBERNAHMEN: Dreck zu Gold gemacht

DER SPIEGEL - 06.12.2004

Mit dem Verkauf des Dualen Systems gerät der deutsche Müll in die Hände ausländischer Investoren. Die wollen mit dem Geschäft sogar an die Börse. mehr...