„Briefmarke auf den Hintern“: Verwunderung über Calmunds Auftritt beim „Express“

SPIEGEL ONLINE - 17.12.2013

„Mehr, mehr, mehr“ arbeiten, Betriebsräten „den Stecker ziehen": Reiner Calmund hat mit einer provokanten Rede Mitarbeiter des Kölner Zeitungsverlags M. DuMont Schauberg vor den Kopf gestoßen - der Verlag plant schließlich einen umfangreichen Stellenabbau. mehr...

Betriebsbedingte Kündigungen: M. DuMont Schauberg streicht 84 Stellen

SPIEGEL ONLINE - 25.09.2013

Kulturwandel beim Zeitungshaus M. DuMont Schauberg: Die Mediengruppe streicht 84 Stellen am Kölner Stammsitz. Drastische Mittel wie betriebsbedingte Kündigungen hatte das Unternehmen in seiner Zentrale bislang vermieden. mehr...

PRESSE: Ex-„FR“-Redakteure klagen gegen DuMont

DER SPIEGEL - 17.06.2013

Redakteure der „Frankfurter Rundschau“ wollen DuMont verklagen; Rund 20 frühere Redakteure und Verlagsangestellte der „Frankfurter Rundschau“ ("FR") klagen gegen den ehemaligen Mehrheitseigentümer ihres Blattes, den Verlag M.… mehr...

PRESSE: Soziale Härten bei der „FR“

DER SPIEGEL - 17.12.2012

Abfindungsärger bei der „Frankfurter Rundschau“; Noch bis Ende Januar ist der Betrieb der insolventen „Frankfurter Rundschau“ ("FR") gesichert. Bis dahin müssen neue Investoren gefunden werden. An der „FR“… mehr...

Insolvenz der „Frankfurter Rundschau“: Das Blatt hat sich gewendet

SPIEGEL ONLINE - 13.11.2012

Das Zeitungssterben erreicht Deutschland, der Umbruch in der Medienbranche fordert wohl bald sein erstes prominentes Opfer: Die „Frankfurter Rundschau“ steht vor dem Aus. Das Blatt blickt auf ruhmreiche Tage zurück. Doch die jüngere Geschichte liest sich wie die Chronik eines angekündigten Todes. mehr...

Briefe: Korrektur

DER SPIEGEL - 05.11.2012

Korrekturspalte; zu Heft 42/2012: In „Die geschönteste Stadt“ auf Seite 82 hieß es über den Verlag M. DuMont Schauberg: „Der hatte fast 200 Jahre lang bloß Kölner Zeitungen, die sich auf die Region fixierten.“ Richtig ist,… mehr...

Spekulationen um „FR“-Verkauf: SPD-Holding verbittet sich das „Schwadronieren“

SPIEGEL ONLINE - 20.06.2012

Streit um die „Frankfurter Rundschau": Der DuMont-Vorstand sagt öffentlich, dass der Verlag bereit sei, sich von der Zeitung zu trennen. „Nicht sehr professionell“, nennt das der Chef der ebenfalls an der „FR“ beteiligten SPD-Medienholding DDVG - und teilt weiter aus. mehr...

DYNASTIEN: Der letzte Zar

DER SPIEGEL - 10.10.2011

Der Verleger Alfred Neven DuMont hat einen Roman über eine gestörte Vater-Sohn-Beziehung geschrieben und sorgt sich auch im wirklichen Leben um sein Vermächtnis in einem der ältesten Zeitungsunternehmen Deutschlands. Von Alexander Osang mehr...

VERLAGE: Sex sells nicht immer

DER SPIEGEL - 05.09.2011

Mediengruppe M. DuMont Schauberg: Online-Erotikführer kostet mehr als er einbringt; Im besten Fall hätte Diskret.de das schwindende Kleinanzeigengeschäft der hauseigenen Zeitungen ausgleichen können - laut Bundesanzeiger aber kostet ihr sogenannter… mehr...

M. DuMont Schauberg: Verlegersohn Konstantin scheidet endgültig aus

SPIEGEL ONLINE - 31.01.2011

Nach der Schlammschlacht innerhalb der Kölner Mediengruppe M. DuMont Schauberg haben sich die Beteiligten jetzt einvernehmlich geeinigt: Unternehmersohn Konstantin scheidet aus der Führungsriege aus, bleibt aber weiterhin Gesellschafter. mehr...