Pfeil nach rechts

Ehegattensplitting

Alle Beiträge

Internes Papier Grüne streiten über Ehegattensplitting

Sollten die Grünen ihren Widerstand gegen das Ehegattensplitting aufgeben? Eine Gruppe prominenter Parteivertreter hält das für falsch - und stellt sich gegen die Pläne von Fraktionschefin Göring-Eckardt.
17. Oktober 2014, 06:15 Uhr

Urteil gegen Arbeitgeber Europäischer Gerichtshof stärkt Homo-Ehe

Homosexuelle Paare gehen mit einer Lebenspartnerschaft Verpflichtungen ein, die denen einer Ehe gleichen. Deshalb müssen Arbeitgeber Schwulen und Lesben laut einem EU-Urteil die gleichen Vergünstigungen gewähren wie Verheirateten. Geklagt hatte der Angestellte einer französischen Großbank.
12. Dezember 2013, 15:01 Uhr

IW-Chef Hüther "Ich glaube nicht, dass ein Familiensplitting kommt"

Das von der Union geplante Familiensplitting ist einer Untersuchung zufolge teuer, bevorzugt Besserverdienende und hält Mütter von der Rückkehr in den Job ab. Wirtschaftsforscher Michael Hüther plädiert stattdessen für bessere Kinderbetreuung und fordert Unternehmen auf, mehr für Familien zu tun.
4. September 2013, 17:59 Uhr

Geschönte Familienstudie Schröder brüskiert Forscher

Das Familienministerium hat Wissenschaftler unter Druck gesetzt. Sie sollten ihre Darstellungen einer Studie zur Familienpolitik verändern. Nun wehrt sich Schröder gegen Zensur-Vorwürfe - und liefert weitere Details. Von Nicola Abé und Michael Sauga
1. Juli 2013, 16:15 Uhr

Steuersplitting für Homo-Ehen So viel kostet die Gleichstellung

Das Ehegattensplitting gehört zu den teuren Wohltaten des Staates - und die Verfassungsrichter haben den Kreis der Berechtigten nun erweitert. Ein Finanzloch müssen die Haushälter dennoch nicht fürchten: Die Kosten für die steuerliche Gleichstellung der Homo-Ehe sind überschaubar. Von Florian Diekmann
6. Juni 2013, 16:16 Uhr

Bundesverfassungsgericht Ehegattensplitting gilt auch für Homo-Ehe

Homo-Ehen haben auch ein Recht auf Ehegattensplitting. Das entschied das Bundesverfassungsgericht. Die Regelung soll sogar rückwirkend zum Jahr 2001 auch für eingetragene Lebenspartnerschaften gelten. Lob kommt aus der FDP, CDU-Politiker stellen Forderungen an die eigene Partei.
6. Juni 2013, 09:20 Uhr

Studie zur Familienpolitik Eltern scheitern an Work-Life-Balance

Wie wollen Eltern in Deutschland leben, wie wollen sie Kinderbetreuung und Beruf vereinbaren? Eine Forsa-Umfrage zeigt, dass die Kluft zwischen Wünschen und Wirklichkeit groß ist: Bei jedem Zweiten scheitert die ideale Work-Life-Balance am Geld.
9. April 2013, 14:18 Uhr

Unionsfraktionschef Kauder "Wir haben nichts gegen Homosexuelle"

Die Koalition streitet heftig über die Homo-Ehe - doch Unionsfraktionschef Kauder sieht keinen Handlungsbedarf. Im Interview schließt der CDU-Politiker neue Gesetze zur Gleichstellung bis zur Wahl aus. Bei der Neuregelung der Managergehälter hat er es dagegen eilig: "Wir wollen mehr Transparenz." Von Roland Nelles und Philipp Wittrock
14. März 2013, 12:48 Uhr

Koalitionszank um Homo-Ehe Schrill, schriller, Dobrindt

Die Union ringt um ihren Kurs bei der Homo-Ehe - dabei ist für CSU-Generalsekretär Dobrindt die Sache klar: Die Union werde sich nicht von einer "schrillen Minderheit" treiben lassen. In der CDU reagiert man verschnupft - FDP-Generalsekretär Döring spricht von einer Beleidigung. Von Florian Gathmann
10. März 2013, 18:35 Uhr

Reformideen zur Homo-Ehe Steuern runter, Kindergeld weg

Das Verfassungsgericht wird die Politik wohl zur steuerlichen Gleichstellung der Homo-Ehe zwingen. Finanzminister Schäuble lässt nun nach SPIEGEL-Informationen verschiedene Modelle durchrechnen. Die Reform soll den Staat nichts kosten - am Ende könnte es auf eine Abschaffung des Kindergelds hinauslaufen. Von Peter Müller und Christian Reiermann
10. März 2013, 08:37 Uhr

S.P.O.N. - Helden der Gegenwart Die Mann-Mann-Kind-Langweiler

Was soll denn das? Die heterosexuelle Mehrheit verwehrt Schwulen und Lesben die völlige rechtliche Gleichstellung. Das ist frech, weil die Normalos zuvor die ganze Zeit bei der Homo-Kultur geklaut haben. Und unverständlich, weil die Homos ja nur genauso öde sein wollen wie der Rest. Von Silke Burmester
10. März 2013, 08:34 Uhr