Foto: Str/ dpa

Katastrophe in Japan 2011

Nach dem schwersten Erdbeben in der Geschichte Japans überflutete am 11. März 2011 ein Tsunami weite Teile der Nordostküste. Die Wassermassen rissen fast 20.000 Men­schen in den Tod. Im Atomkraftwerk Fuku­shima Daiichi kam es zum Super-GAU; die Region um die Unglücks­­reaktoren musste evakuiert werden.

Alle Beiträge

Seite 1 / 37
Ältere Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.