AUSSTELLUNGEN: Flucht zu den Haremsdamen

DER SPIEGEL - 27.10.2003

Eugene-Delacroix-Ausstellung in Karlsruhe; Menschen können auf seinen Bildern wie wütende Raubtiere wirken, Wildkatzen dagegen wie harmlose, fast menschliche Geschöpfe: Der französische Künstler Eugène Delacroix (1798 bis 1863) malte 1830 die… mehr...

Autoren: Kein Mord, nirgends

DER SPIEGEL - 26.02.1996

Ein Angriff auf die Macht und die Männer: Christa Wolfs Schlüsselroman "Medea"; Christa Wolfs Schlüsselroman 'Medea'; Sechs Jahre ist es her, daß die Ost-Berliner Schriftstellerin Christa Wolf fürchtete, der Westen wolle „mit der allgemeinen… mehr...

Bücherspiegel: Dramatiker der Leinwand

DER SPIEGEL - 19.12.1994

Daguerre de Hureaux: Delacroix - Das Gesamtwerk; Alain Daguerre de Hureaux „DELACROIX - DAS GESAMTWERK“ Belser Verlag, Stuttgart; 368 Seiten; 298 Mark (bis Ende April 1995). Sich selbst nannte der Maler einen „reinen… mehr...

MALEREI / DELACROIX: Brutus in der Sonne

DER SPIEGEL - 11.09.1967

Die Kunst-Rivalen trafen sich im Salon eines Pariser Bankiers. Kaum hatte der Klassizisten-Chef Ingres den verhaßten Neuerer Delacroix am Kamin erspäht, goß er sich vor Erregung Kaffee über die Weste und fuhr den Widersacher an: „Mein Herr,… mehr...

DELACROIX: See aus Blut

DER SPIEGEL - 25.03.1964

MALEREI; Auf einem seiner ersten Bilder malte er sich als zögernden, gedankenblassen Hamlet. Auf seinem berühmtesten Bild malte er sich, den Zylinder auf dem Kopf und die Flinte in den Fäusten, als Barrikadenstürmer: Unter knatternder Trikolore,… mehr...