Historisches Bewegtbild: 122 Jahre alte Filmszene aus Köln aufgetaucht

SPIEGEL ONLINE - 13.11.2018

Sie zeigt einen Schaufelraddampfer, der über den Rhein bei Köln schippert - und zwar vor 122 Jahren. Ein Filmemacher hat die Sequenz in Frankreich entdeckt. mehr...

Mitten im Bombenkrieg: Der letzte Film der Nazis

SPIEGEL ONLINE - 03.05.2018

Bis zum Schluss ließ das NS-Regime einen millionenteuren Propagandafilm drehen, über den es immer mehr die Kontrolle verlor. Dann verschwand das letzte Werk der Nazis plötzlich. mehr...

Ufa-Filmstar Henny Porten: Von Hitler verehrt, von Goebbels kaltgestellt

SPIEGEL ONLINE - 18.12.2017

Blond, mütterlich, standhaft - Henny Porten war der erste deutsche Star beim Ufa-Start 1917. Ein Propagandapüppchen wollte sie nicht sein. Die Nazis hofierten und demütigten die Schauspielerin gleichermaßen. mehr...

Sowjetfilm-Box „Der Neue Mensch“: Offensiv politisiert

SPIEGEL ONLINE - 07.08.2017

Kontrolliert und arbeitsam: In den Zwanzigerjahren sollte das Sowjet-Kino seine Zuschauer zu idealen Proletariern erziehen - in dieser propagandistischen Idee gingen aber nicht alle Filme widerstandslos auf. mehr...

Der Film in der Revolte

SPIEGEL GESCHICHTE - 26.07.2016

Das Kino veränderte sich von Grund auf: Hollywoods Filme wurden wild und verwegen, zeigten Sex und Gewalt. In Frankreich zerstörte eine neue Generation von Regisseuren die Konventionen. mehr...

Legendäre Filmküsse: Wie Hollywood knutschen lernte

SPIEGEL ONLINE - 02.05.2016

„Schlechthin widerwärtig": Der erste Kuss der Filmgeschichte war für viele ein echter Skandal. Und noch heute empören sich Zuschauer - wenn sich die Falschen küssen. mehr...

Berühmte erste Filmszenen: Genial von Anfang an

SPIEGEL ONLINE - 08.04.2016

Kaum angefangen, schon eingefangen: Gute Filme packen einen sofort - und lassen einen nie mehr los. Hier sind unvergessliche erste Sekunden. mehr...

Berlinale - die Bilanz: Mit der Wucht der Wirklichkeit

SPIEGEL ONLINE - 21.02.2016

Manchmal ist die Realität stärker als die Fiktion: Mit der Flüchtlings-Doku „Fuocoammare“ gewinnt der dringlichste Film den künstlerisch eher durchwachsenen 66. Wettbewerb der Berlinale. mehr...

Träume von Marlon Brando

SPIEGEL GESCHICHTE - 27.05.2015

Trotz politischer Gängelung schufen ostdeutsche Regisseure viele großartige Filme. mehr...

Dogma-95-Manifest: Die Geißel von Trier

SPIEGEL ONLINE - 13.03.2015

Mit religiösem Eifer gegen Hollywoods Gleichmacherei: 1995 stellte Regisseur Lars von Trier zehn Gebote fürs Kino auf - das Dogma 95. Und hielt sich anschließend selbst nicht daran. mehr...