Pfeil nach rechts

Finanzkrise in Island 2008

Jahrelang sogen sich isländische Banken mit ausländischem Kapital voll - bis die Schockwellen der Lehman-Pleite 2008 den kleinen Inselstaat trafen: Plötzlich zogen die Ausländer ihr Geld ab, die drei größten Banken Landsbanki, Glitnir und Kaupthing kollabierten, der Kurs der Krone brach ein. Nur mit Hilfe des IWF konnte Island den Staatsbankrott abwenden.

Alle Beiträge